Jean Ziegler und die „Fridays for Future“ Kids

Der französische Schriftsteller Jean Ziegler führt seit Jahren Gespräche mit seinen Enkeln. Er ist beeindruckt von ihren Fragen. In seinem neuen Buch „Was ist so schlimm am Kapitalismus“ prangert er die ungerechte Verteilung des Weltvermögens an, dass die Zukunft seiner Enkel zerstören wird. Darum sind diese auch auf der Strasse bei ‚“Fridays for Future“!

weiter lesen >>

Schüler erfahren wie es sich mit einer Behinderung lebt

Schüler erfahren wie es sich mit einer Behinderung lebt

Einige 6. Klassen aus dem Wittelsbacher Land versuchten, sich in die Situation von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen hineinzudenken. Mit Hilfe ihrer Lehrkräfte probierten sie, sich mit einem Rollstuhl fortzubewegen. Auch das Leben von Blinden, Gehörlosen und Teilnehmern der Lebenshilfe wollten sie kennen lernen. Eine Projektwoche, die den Pädagogen viel abverlangte. Aber im nächsten Jahr soll dies fortgesetzt werden.

weiter lesen >>

Schüler streiken für das Klima

Schüler streiken für das Klima

Der Streik vieler Schülerinnen und Schüler, die Freitags Vormittags der Schule fernbleiben, erregt die Gemüter. Die Schüler fragen sich, „warum soll ich für die Zukunft lernen, wenn die Zukunft so gefährdet ist?“ Darum gehen sie auf die Straße.
Einige Schulleiter reagieren darauf sehr klug und zukunftsweisend!

weiter lesen >>

Wie heißt AKK im Ausland?

Wie heißt AKK im Ausland?

Ausländische Journalisten und Sprecher von Talkshows zerbrechen sich den Kopf darüber, wie man den Namen der neuen CDU Vorsitzenden ausspricht. Welches davon ist wohl der Vorname?          Rund um den Erdball  üben die Nachrichtensprecher  (wahrscheinlich vor dem Spiegel) damit sie den Namen ohne Versprecher sagen können.

weiter lesen >>

Flüchtlinge aus der Türkei

Flüchtlinge aus der Türkei

Seit dem Putsch in der Türkei 2016 fliehen immer mehr türkische Staatsbürger nach Deutschland. Professoren, Ärzte, Journalisten, Lehrer und ehemalige Unternehmer, denen es unmöglich gemacht wird zu arbeiten, kommen zu uns. In ihrer Heimat sahen sie sich und ihre Familien gefährdet.

weiter lesen >>

Weihnachten bei 35°

Weihnachten bei 35°

Im australischen Sommer kann der Weihnachtsmann natürlich nicht dick angezogen mit Schlitten und Rentieren kommen. Statt dessen  fährt er einen Wagen, der von sechs weißen Känguruhs gezogen wird. Das dürfte eine ziemlich holprige Fahrt sein!

weiter lesen >>

Die Grünen nach der Wahl

Die Grünen nach der Wahl

Die Grünen haben ihre Führungsriege auf Bundes- und auf Landesebene verjüngt und sind mit viel Schwung in den Wahlkampf gezogen. Ihre Positionen beim Klimaschutz, bei dem sie alle Lebensbereiche einbezogen, überzeugten viele Wähler, die sich um die Zukunft unseres Planeten sorgen. Sie wünschten sich Veränderungen – die wohl nun nicht kommen werden.

weiter lesen >>

Elterntaxis in der Kritik

Elterntaxis in der Kritik

Viele Argumente gibt es gegen die ausufernde Angewohnheit der Eltern, ihre Kinder direkt vor die Schultür zu kutschieren. Neben der Gefahrensituation, die durch die vielen Fahrzeuge vor den Schulen entsteht, geht es auch darum, den Kindern mehr Selbständigkeit und Verantwortung zu zu billigen.

weiter lesen >>

Die „Essensretter“ von München

Die „Essensretter“ von München

Laut Statistik wirft jeder von uns 83 kg Lebensmittel jährlich fort. Das sind auf die Bevölkerung umgerechnet 18 Mill. Tonnen. Doch vieles davon wäre noch essbar.Eine Gruppe von jungen Leuten hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Vernichten von Lebensmitteln zu stoppen oder zu reduzieren. Sie nennen sich die „Essensretter“.

weiter lesen >>