Erneuter Corona Anstieg, was wenn die Masken Schuld sind?

Erneuter Corona Anstieg, was wenn die Masken Schuld sind?
Was, wenn es an den Masken liegt? Die Stoffmasken, Alltagsmasken, die man ja gezwungen wird zu tragen?
Für mich als Laien ist das die einzige Erklärung, warum trotz tragen von Masken das Virus sich wieder stark verbreitet.
Wenn selbst Spahn, der Gesundheitsminister, der angeblich ja immer brav seine Maske trägt (ha ha ha ha, wer das glaubt), sich Corona eingefangen hat, liegt das natürlich erst Recht auf der Hand. In Schweden gibt es keine Masken Pflicht.
Wie ich darauf komme?
Nun, man sehe sich mal an, wie der Bürger, die Menschen die Masken tragen. Wenn diese nicht gerade im Gesicht sind, werden

weiter lesen >>

Beherbergungsverbot, Bewirtungsverbot für Corona Politiker

Beherbergungsverbot, Bewirtungsverbot für Corona Politiker

Durch die Corona Krise ist die Deutsche Wirtschaft angeschlagen. Die aber am meisten geschädigte Branche ist und bleibt die Gastronomie und die Hotellerie.
Gerade da aber beschliessen die Politiker die härtesten Massnahmen zur Bekämpfung der Corona Pandemie. Zu Recht? Mitnichten, denn gerade in der Gastronomie und im Hotelgewerbe hält man sich am meisten an die harten Auflagen, sieht am meisten auf Masken, Abstand, Belüftungen und Hygiene.

weiter lesen >>

Söder, die Fahne im Wind, Vom Top zum Flop.

Söder, die Fahne im Wind, Vom Top zum Flop.

Söder, die Fahne im Wind, Vom Top zum Flop.
Jeder kennt ihn, Markus Söder, der Bayrische Ministerpräsident (Möchtegern Kini aus Bayern) mit den (vorhanden und nicht ausgesagten) Ambitionen zum Bundeskanzler und zu großem Ego (Leider).
Mit seiner knallhart Politik während der Corona Krise (und auch jetzt noch) macht er sich noch zusätzlich bekannt als Besserwisser und spricht ständig Drohungen und Forderungen aus, setzt sich dadurch

weiter lesen >>

Corona Virus legt Wirtschaft lahm

Corona Virus legt Wirtschaft lahm
Langsam aber sicher legt das Coronavirus die Wirtschaft lahm. Die Schäden die jetzt schon sind, ENORM.
Nicht nur das Veranstaltungen abgesagt werden, auch bei kleineren Handwerksbetrieben macht es sich jetzt bemerkbar. Werden Aufträge abgesagt, oder verschoben, Bars und Kneipen werden immer leerer, da die Kunden weniger hingehen. Hotels melden Einbrüche in den Vermietungen. Auch Schulen und Kitas sowie Kindergärten werden geschlossen.
Man kann aufzählen, unendlich

weiter lesen >>

Leitungswasser contra Mineralwasser

Leitungswasser contra Mineralwasser

Wer sich Gedanken um die Nachhaltigkeit unserer Lebensgewohnheiten macht, stellt fest, dass Mineralwasser durch Transport und das Abfüllen der Flaschen nicht umweltfreundlich sein kann. Eine bessere Alternative wäre es, das bei uns hervorragende Leitungswasser zu nutzen. Wie viele Lastwagen fahren seit Jahrzehnten durch dass Land um Getränke- und Supermärkte zu beliefern?

weiter lesen >>

Blumen und Kräuter auf dem Balkkon

Blumen und Kräuter auf dem Balkkon

Die beliebten Geranien sind leider nichts für unsere Bienen und Schmetterlinge. Doch es gibt  eine reiche Auswahl an Blühern, die ihnen  Nahrung bieten.
Für unseren eigenen Verbrauch gibt es Vieles das für den Balkon geeignet ist. Die sechs besten Kräuter sind Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Rosmarin, Lavendel, und Salbei.

weiter lesen >>

Schüler erfahren wie es sich mit einer Behinderung lebt

Schüler erfahren wie es sich mit einer Behinderung lebt

Einige 6. Klassen aus dem Wittelsbacher Land versuchten, sich in die Situation von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen hineinzudenken. Mit Hilfe ihrer Lehrkräfte probierten sie, sich mit einem Rollstuhl fortzubewegen. Auch das Leben von Blinden, Gehörlosen und Teilnehmern der Lebenshilfe wollten sie kennen lernen. Eine Projektwoche, die den Pädagogen viel abverlangte. Aber im nächsten Jahr soll dies fortgesetzt werden.

weiter lesen >>

Löst das Elektroauto unsere Zukunftsprobleme?

Löst das Elektroauto unsere Zukunftsprobleme?

Die Autobatterien der Elektroautos benötigen Lithium. Die Abbaumethode dieses Rohstoffes führt in Chile dazu, dass  Flüsse kein Wasser mehr führen und der Grundwasserspiegel rapide absinkt. Die Bauern sind verzweifelt, weil ihre Wiesen und Äcker austrocknen. Doch die chilenische Regierung will die Produktion von jährlich 21 000 Tonnen noch steigern.

weiter lesen >>

Schüler streiken für das Klima

Schüler streiken für das Klima

Der Streik vieler Schülerinnen und Schüler, die Freitags Vormittags der Schule fernbleiben, erregt die Gemüter. Die Schüler fragen sich, „warum soll ich für die Zukunft lernen, wenn die Zukunft so gefährdet ist?“ Darum gehen sie auf die Straße.
Einige Schulleiter reagieren darauf sehr klug und zukunftsweisend!

weiter lesen >>