Die Grünen nach der Wahl

Die Grünen nach der Wahl

Die Grünen haben ihre Führungsriege auf Bundes- und auf Landesebene verjüngt und sind mit viel Schwung in den Wahlkampf gezogen. Ihre Positionen beim Klimaschutz, bei dem sie alle Lebensbereiche einbezogen, überzeugten viele Wähler, die sich um die Zukunft unseres Planeten sorgen. Sie wünschten sich Veränderungen – die wohl nun nicht kommen werden.

weiter lesen >>

Die Sorge um das Klima

Die Sorge um das Klima

Der Verbraucher soll mit seinem Verhalten Einfluss nehmen auf den Klimawandel. Er soll weniger Auto fahren, weniger Fleisch essen, keine Produkte kaufen, die Palmöl enthalten oder unter schlechten Arbeitsbedingungen produzierte Kleidung erwerben. Er soll die Etikette genau studieren ob in seiner Zahnpasta oder seinem Duschgel Mikroplastik enthalten ist.
Doch wessen Aufgabe ist es denn zu verhindern, dass solche Produkte auf den Markt kommen?

weiter lesen >>

Lobbyismus-gut oder schlecht?

Lobbyismus-gut oder schlecht?

Jeder Bürger hat nach dem Grundgesetz das Recht, seine Interessen gemeinsam mit anderen vor dem Staat zu vertreten.
Doch viele von uns haben das Gefühl, dass unsere Politik durch den Einfluss von Lobbyisten gesteuert wird, und das multinationale Konzerne mit hoch spezialisierten Anwälten versuchen ihre Interessen und die ihrer Aktionäre durchzusetzen.

weiter lesen >>

Sommer, Sonne und Grillen

Sommer, Sonne und Grillen

Fast keine Holzkohle, die bei uns im Handel ist, stammt aus deutschen Wäldern. Polen ,Paraguay, Nigeria und die Ukraine sind die Hauptlieferanten. Zum großen Teil handelt es sich dabei um illegale Abholzungen auch von Tropenholz. Irreführend kann auch eine deutsche Adresse auf der Verpackung sein.

weiter lesen >>

Mini Solaranlagen

Mini Solaranlagen

Fast jeder kann seinen eigenen Strom produzieren, so die Behauptung des Energie und Umweltzentrums im Allgäu (eza). Dafür gibt es Mini -Solar Anlagen, die man auf den Balkon, die Terrasse oder das Garagendach montieren kann.

weiter lesen >>

Was passiert mit den alten Dieselfahrzeugen?

Was passiert mit den alten Dieselfahrzeugen?

Die Autokonzerne haben den Besitzern von Dieselfahrzeugen Prämien angeboten, wenn sie einen Neuwagen kaufen.
Die Frage, ob sich diese Prämien lohnen, beantwortet das Marktforschungsinstitut BF Forecasts so: „Wir raten von Panikkäufen ab. Man sollte sich keine Angst machen lassen. Ob sich die Prämien lohnen, muss man individuell durchrechnen.“ – Wohnt man auf dem Land, kann man seinen Diesel noch lange fahren.

weiter lesen >>

Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrtschiffe

Um die Reisenden auf umweltfreundliche Kreuzfahrtschiffe aufmerksam zu machen, veröffentlicht der NABU (Naturschutz Bund Deutschland) jedes Jahr ein „Kreuzfahrt Ranking“. Neuere Schiffe haben eine bessere Ökobilanz als die alten mit Schweröl betriebenen.

weiter lesen >>

Wahlen in Italien

Wahlen in Italien

In Italien liegt die 5 Sterne Partei (die anti-System-Partei) in den Umfragen 5 Wochen vor den Wahlen vorne. Sie wollen das bestehende Italien verändern. Die verbreitete Vetternwirtschaft und die Mauscheleien sollen verschwinden!

weiter lesen >>

Die LED Leuchten

Die LED Leuchten

Durch den Einsatz der LED Leuchten ist die Lichtverschmutzung weltweit enorm angestiegen „Es gibt ein großes Potential bei der LED Revolution. Aber wir müssen lernen es maßvoll und punktgenau einzusetzen.“ So der Wissenschaftler Christopher Kyba vom Geoforschungsinstitut Potsdam.

weiter lesen >>

Der Ausstieg aus der Kohleverstromung

Der Ausstieg aus der Kohleverstromung

Wir produzieren einen Überschuss an Elektrizität und verramschen ihn an der Börse. Wenn die Anzahl der Kohlekraftwerke halbiert würde, hätten wir noch immer Mengen für den Export. Dann wären auch sofort die Klimaziele erreicht, so die Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung.
Und ein Bauer aus Peru verklagt RWE wegen seiner Kohlekraftwerke!

weiter lesen >>

Wir zahlen für Strom, den es nicht gibt

Wir zahlen für Strom, den es nicht gibt

Angeblich hat sich der Strompreis für die Abnehmer seit dem Jahr 2015 fast verdoppelt!
In Norddeutschland wird durch die Windkraft zwar viel Elektrizität erzeugt, aber es fehlen die Stromtrassen, um damit den Bedarf im Süden zu decken. Die Anteilseigner bekommen für nicht eingespeiste Elektrizität eine Entschädigung. Man könnte diese aber auch in Wasserstoff umwandeln und nutzen!

weiter lesen >>