Sommer, Sonne und Grillen

Sommer, Sonne und Grillen

Fast keine Holzkohle, die bei uns im Handel ist, stammt aus deutschen Wäldern. Polen ,Paraguay, Nigeria und die Ukraine sind die Hauptlieferanten. Zum großen Teil handelt es sich dabei um illegale Abholzungen auch von Tropenholz. Irreführend kann auch eine deutsche Adresse auf der Verpackung sein.

weiter lesen >>

Hilfe für die Bienen

Hilfe für die Bienen

Wenn jeder in seinem Garten eine kleine Insel oder wilde Ecke stehen lässt, die nur zwei oder drei Mal im Jahr gemäht wird, wäre den Bienen und Schmetterlingen viel geholfen! Da entsteht eine kleine Wildblumenwiese, die den Tieren Nist – und Überwinterungsplätze bietet.

weiter lesen >>

Die Tulpe, unser Frühlingsbote

Die Tulpe, wurde vor Jahrhunderten von Reisenden in Zentralasien entdeckt. Sie ist eine robuste, anspruchslose Bergblume, sehr geeignet für das mitteleuropäische Klima. Anfänglich war sie eine seltene Attraktion in herrschaftlichen Gärten. – Ein Augsburger Kaufmann ließ Tulpenzwiebeln aus Konstantinopel kommen, um seine Gäste zu beeindrucken. Und die waren sehr teuer. Das war 1557!

weiter lesen >>

Fasching auf dem Land

Jeder Landkreis hat irgendwo eine kleine Gemeinde, die sich beim Fasching enorm ins Zeug legt und einen Faschingsumzug organisiert.
Da wird das ganze Jahr über geplant und gebastelt. Die Prinzengarde übt akrobatische Tänze ein, das Prinzenpaar muss gekürt werden und beide müssen ihre Rolle einstudieren.

weiter lesen >>

Löyly, die finnische Sauna

Löyly, die finnische Sauna

Um den allgegenwärtigen Erkältungsbazillen zu trotzen, hilft es, in der Sauna die unwillkommenen Erreger auszuschwitzen. Auf alle Fälle wird man durch das Schwitzen und anschließende Abkühlen widerstandsfähig und abgehärtet.
In Finnland geht man ins „Löyly“. Der Dampf, der nach dem Aufguss entsteht heißt im finnischen „Sauna“. Diese Bezeichnung hat sich bei uns etabliert.

weiter lesen >>

Skifahren, ob es schneit oder nicht

Beim Skisport ist heute alles hoch technisiert. Per Lift geht es den Berg hinauf. Überall in den Hütten gibt es zu essen und zu trinken. Es ist auch egal, ob es geschneit hat oder nicht. Riesige Schneekanonen sorgen für einen befahrbaren Hang. Niemand muss sich mehr sorgen, ob er sich beim nächsten Weihnachtsurlaub auf die Bretter stellen kann.

weiter lesen >>

Weihnachtskalender aus dem Gefängnis

Der Aichacher Nikolaus kann mit seinen Engeln jeden Abend um 17.30 ein Fenster am Weihnachtskalender des Rathauses öffnen, das ein handgemaltes Bild zeigt. Die Motive sind sehr unterschiedlich. Da erscheinen Schneemänner, Tannenbäume, bunte Kugeln, pausbäckige Engel aber auch sehr nachdenkliche Motive mit dazugehörenden Texten, die aufrütteln. In diesem Jahr wurden die Bilder von den Frauen des Aichacher Frauengefängnisses gestaltet. Die Namen der Künstlerinnen dürfen natürlich nicht genannt werden und ihre Texte werden von einer Mitarbeiterin der JVA Aichach vorgelesen.

weiter lesen >>

Ein Herz für Radler

Unter dem Titel „Hat deine Stadt ein Herz fürs Rad“ startet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club eine Umfrage bei den Radfahrer/innen, um herauszufinden, wie Fahrrad freundlich unsere Städte und Gemeinden sind; und wie engagiert sie sich damit für die Vermeidung von PKW-Fahrten und für den Klimaschutz einsetzen.

weiter lesen >>

Urlaub auf einem Charterschiff

Den Urlaub auf einem Charterschiff zu verbringen gefällt vielen Leuten. Die Verantwortung die der Skipper übernimmt, kann unter Umständen aber recht schwierig sein.Doch es ist ein Vergnügen mit einem Schiff unterwegs zu sein. Der Urlaub beginnt sofort mit dem ersten Fuß, den man an Bord setzt. In dieser Welt gibt es keinen Platz für Alltagssorgen, die bleiben schnell zurück.

weiter lesen >>

Sternschnuppen im August

Wer gerne lange auf bleibt, hat jedes Jahr im August die Chance Sternschnuppen zu sichten. In diesem Jahr werden die meisten zwischen dem 10. und 14. August zu sehen sein. Ab 22 Uhr geht das Schauspiel los, aber die größte Anzahl zeigt sich gegen 2 Uhr morgens.

weiter lesen >>