Wahlen in Italien

In Italien liegt die 5 Sterne Partei (die anti-System-Partei) in den Umfragen 5 Wochen vor den Wahlen vorne. Sie wollen das bestehende Italien verändern. Die verbreitete Vetternwirtschaft und die Mauscheleien sollen verschwinden!

weiter lesen >>

Die Zukunft unserer Schulen

Investitionen in Bildung wird von allen Teilnehmern der Koalitionsverhandlungen gefordert! Darin sind sie sich einig! Und von vielen Fachleuten hört man, dass eine Ausrüstung der Schulen mit mehr technischen Hilfsmitteln notwendig und zeitgemäß ist.

weiter lesen >>

Gerhard Schröder interveniert: Geiseln aus türkischer Haft entlassen

Nach dem Besuch des Altkanzlers Gerhard Schröder in Ankara wurde der Menschenrechtler Steudtner nach 100 Tagen unbegründeter Inhaftierung überraschend frei gelassen und mit ihm sieben weitere Mitarbeiter. Die plötzliche Entlassung der Geiseln macht für alle Welt sichtbar, mit welcher Willkür Verhaftungen in der Türkei durch geführt werden.

weiter lesen >>

Deutschlands „Einheit“

Mit Unverständnis haben wir die Meldungen von den Wahlergebnissen in den neuen Bundesländern wahrgenommen. Und vielleicht auch mit ein bisschen Wut im Bauch. Seit 27 Jahren zahlen wir den Soli. Viele ostdeutsche Innenstädte sehen aus wie kleine Schmuckkästchen.

weiter lesen >>

Muslime und der Terror

Muslime und der Terror

Die große Chance, der Welt zu zeigen, dass der Islam eine friedliche Religion ist und sich ganz klar gegen Terroranschläge und die Greueltaten des IS ausspricht wurde vertan. Die Ditib weigerte sich, an der Kölner Demonstration gegen Gewalt und für Frieden teilzunehmen.

weiter lesen >>

Schwierige Regierungsbildung in London

Inzwischen hat sich die Situation im Groß Brittanien grundlegend verändert. Die Konservativen unter Theresa May haben nach der kürzlichen Wahl keine Mehrheit mehr im Unterhaus und sind auf einen Koalitionspartner angewiesen. Die Wahl fiel auf die Nordirische DUP (Democratic Unionist Party) Aber wer ist das?

weiter lesen >>

Die Reise Trumps

Er möchte Frieden stiften in Nah-Ost! Das haben vor ihm schon viele versucht! Doch durch Trumps Verkauf von Militärausrüstung in großem Stil an die Saudis wird sein Plan konterkariert, denn die Waffen werden im Stellvertreter Krieg zwischen den Schiiten und Sunniten im Jemen eingesetzt werden

weiter lesen >>