Schwierige Regierungsbildung in London

Inzwischen hat sich die Situation im Groß Brittanien grundlegend verändert. Die Konservativen unter Theresa May haben nach der kürzlichen Wahl keine Mehrheit mehr im Unterhaus und sind auf einen Koalitionspartner angewiesen. Die Wahl fiel auf die Nordirische DUP (Democratic Unionist Party) Aber wer ist das?

weiter lesen >>

Elektroauto statt Diesel?

Besitzer von Dieselfahrzeugen bangen um den Verkaufswert ihrer Autos. Die Diskussion um die Abgaswerte führt zu weitgehender Verunsicherung. -Ist der Kauf eines Elektroautos eine Lösung, um weiterhin in die Zentren fahren zu können?

weiter lesen >>

Dieselautos und das Fahrverbot

China, das mit extremer Luftverschmutzung zu kämpfen hat, stellt Forderungen an die deutschen Hersteller der Dieselfahrzeuge. Die Proteste in der Bevölkerung gegen den krank machenden Smog im Reich der Mitte werden lauter und zwingen die Politiker zum Handeln. Sie fordern die Automobilhersteller auf, schneller auf die Produktion von Elektroautos umzusteigen.

weiter lesen >>

Die Brexit Pläne der britischen Premierministerin

Theresa May, Brexit Pläne der britischen Premierministerin

Nach der Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May wird es einen klaren Bruch mit der EU geben.Sie will keine Teilmitgliedschaft. Es soll kein „halb drinnen, halb draußen“ geben. Dabei geht es besonders um eine klare Linie in der Einwanderungspolitik. Sie bedient damit den rechten Rand der Bevölkerung, von dem es seit langem lautstark tönte.

weiter lesen >>

Bombenalarm zu Weihnachten in Augsburg

Ausgerechnet am Weihnachtstag muss in Augsburg eine 1,8 kg schwere Bombe entschärft werden. (Sie wurde auf einer Baustelle entdeckt und war von einem englischen Flugzeug im Februar 1944 abgeworfen worden) Es bedeutet, dass 54 000 Menschen schon vor 10 Uhr am 25. Dezember ihre Wohnungen und Häuser verlassen müssen.

weiter lesen >>

Grüne Delegierten Versammlung in Münster

Bei der Delegierten Versammlung der Grünen in Münster gab es viele, für unsere Gesellschaft relevante Themen. Besonders der Klimaschutz, und welche Schritte dringend gegangen werden müssen, bewegte die Delegierten. Wir haben keine zweite Erde im Kofferraum, so der Tenor. Eine Energiewende, weg von der Kohle, und eine Verkehrswende sind ohne wenn und aber jetzt zu bewerkstelligen. Da wirkte das Zögern der Bundesregierung auf die Vorschläge der Umweltministerin für die Klima Konferenz sehr deprimierend.

weiter lesen >>