Haushaltsabgabe für TV und Radio, kein schlechter Witz

Haushaltsabgabe für TV und Radio, kein schlechter Witz

Wussten Sie schon? Es geht bei diesem Beschuss um das Wohl der Gebührenzahler! Welch erfreuliches Geschenk vor Weihnachten, Danke Ihr Ministerpräsidenten der Länder, vielen Dank! Mein Wohl lag bis jetzt darin, dass ich mich tierisch gefreut habe, dass ich schon immer den kleinen Ghettoblaster meiner Tochter geheim halten konnte, was mir so um die 10 Cent erspart hat, die verbliebene kriminelle Freiheit der Schwarzhörer und -seher. Aus und vorbei mit diesem Gefühl von Abenteuer … jetzt müssen alle bezahlen, damit es unseren Öffentlich Rechtlichen besser geht. Einfacher

weiter lesen >>

Bevor’s der Fiskus bekommt, Leute, verprasst Euer Geld, schnell!

Bevor’s der Fiskus bekommt, Leute, verprasst Euer Geld, schnell!

Das Jahr 2010 liegt in seinen letzten Zügen. Für diejenigen, die wichtige Anschaffungen planen, wird’s jetzt eng. Kauft in diesem Jahr, was zu kaufen ist, baut, was zu bauen ist, renoviert, was zu renovieren ist. Denn schon im nächsten Jahr fallen wertvolle Steuevorteile weg. Und wer möchte schon dem geliebten Finanzamt etwas schenken? Die tun’s ja auch nicht. Handwerkerleistungen können mit bis zu 1200 Euro pro Jahr von den Steuern abgesetzt werden, jedoch nur die Anfahrts- und Arbeitskosten, nicht das Material. Also, schnell noch die Wohnung renovieren lassen, die Waschmaschine reparieren lassen oder endlich den alten Teppich raus und Parkett rein. Wer viele Medikamente oder

weiter lesen >>

Jahresrückblick 2010 mit Moderator Thomas Gottschalk aufgezeichnet

Jahresrückblick 2010 mit Moderator Thomas Gottschalk aufgezeichnet

Dezent gekleidet und sichtlich gezeichnet von dem Unglück bei Wetten Dass trat Thomas Gottschalk vor’s Publikum. Seine ersten Worte galten Samuel Koch. Und wäre ein Jahresrückblick eine Unterhaltungs- oder Ulksendung, hätte er die Moderation abgesagt. Es gäbe kleine Hoffnungsschimmer für eine Verbesserung des Zustandes von Samuel Koch. Dessen Vater, Christof Koch, hatte vor der Sendung ein Interview gegeben, da er live nicht zur Verfügung stehen wollte, was mehr als verständlich ist. So wird sein Interview per Videoschaltung aus Düsseldorf, dem derzeitigen

weiter lesen >>

WikiLeaks Head Julian Assange in Untersuchungshaft

WikiLeaks Head Julian Assange in Untersuchungshaft

Höchstpersönlich ist er bei der Polizei in London erschienen und hat sich gestellt. Erreichen wollte er seine Freilassung gegen Kaution und die Sicherheit, dass er nicht nach Schweden ausgeliefert wird. Mehrere Prominente, darunter der Filmemacher Ken Loach und die schwerreiche Tochter des Milliardärs Sir James Goldsmith, Jemima Khan, hatten angeboten, die Kaution für Julian Assange zu bezahlen, der britische Richter sah das anders, er lehnte eine Freilassung gegen Kaution strikt ab. Assange kämpft mit allen Mitteln gegen eine Auslieferung nach Schweden, wann darüber

weiter lesen >>

Die große „Server-Flucht“ vor WikiLeaks

Die große „Server-Flucht“ vor WikiLeaks

Man muss sich verdammt gut auskennen, um sich in dem Möglichkeiten-Dschungel Internet zurecht zu finden. Nach dem Domain-Namen-Provider Everydns.net, der die Adresse WikiLeaks.org abgeschaltet hatte, hatte kürzlich Amazon das Konto von WikiLeaks gesperrt.

Amazon stand wohl unter politischem Druck. Joe Lieberman, der einen Senatsausschuss für innere Sicherheit

weiter lesen >>

Ab morgen wird’s teuer ohne Winterreifen

Ab morgen wird’s teuer ohne Winterreifen

80,00 Euro kostet es ab morgen, wenn man bei Schnee und Matsch mit Sommerreifen erwischt wird. Bei dem derzeitigen Schneechaos in vielen Teilen Europas ist die Anzahl an dummen Ausreden, wenn man doch noch mit Sommerreifen rumgurkt, gleich Null. In den letzten drei Tagen stand ich bereits viele Male in Staus rum, weil LKW’s mit Sommerreifen quergestanden sind und die

weiter lesen >>

Norwegen’s Methode, die Toilettenzeiten der MitarbeiterINNEN zu kontrollieren

Norwegen’s Methode, die Toilettenzeiten der MitarbeiterINNEN zu kontrollieren

Da sage noch einer, dass die Skandinavier in fast allen Bereichen besser wären im wirtschaftlichen Bereich des Arbeitslebens. Einige Unternehmen in Norwegen besitzen die Frechheit, Frauen in peinliche Bedrängnisse zu bringen, denn die müssen während ihrer Periode ein rotes Armbändchen tragen. Das erlaubt ihnen, öfter auf’s Klo gehen zu dürfen, als sonst. Ich glaub‘, ich wäre chronisch schwanger, oder würde sehr früh ins Klimakterium gekommen sein, um

weiter lesen >>

Kachelmann-Prozess, zweiter Anwalt wirft hin

Kachelmann-Prozess, zweiter Anwalt wirft hin

Nach Birkenstock wirft der zweite Anwalt im Prozess um den Vergewaltigungsvorwurf Jörg Kachelmann’s das Handtuch. Diese Eilmeldung der Medien ist ein Paukenschlag an die Glaubwürdigkeit Kachelmann’s und lässt aufhorchen. Kachelmann’s zweiter Anwalt, Klaus Schroth, ließ sich mit sofortiger Wirkung von seinem „berühmten“ Mandat entbinden. Was läuft da ab?

Hat Kachelmann die Anwälte

weiter lesen >>

WikiLeaks und Vergewaltigung, das Potenzial von Julian Assange

WikiLeaks und Vergewaltigung, das Potenzial von Julian Assange

Er wird weltweit gesucht, er verbreitet Panik und Häme, er schafft es, beinahe die ganze Welt vollkommen aus der Bahn zu werfen und die Weltmacht USA in schwerste Erklärungsnöte zu bringen. Die Daten, die von ihm und seinen Informanten, Komplizen und Lieferanten, ins Netz gestellt werden, sind Hehlerware. Oder Diebesgut. Das kann man nennen, wie man will. Brisante Dokumente werden mittels WikiLeaks zugänglich gemacht, uns zwar aus anonymen Quellen.

Auch

weiter lesen >>

Kachelmann-Anwalt legt Mandat nieder!

achelmann-Anwalt legt Mandat nieder!

Bis jetzt gibt es keine Erkärung zu diesem Schritt. Der Anwalt des TV-Wettermoderators Jörg Kachelmann, Reinhard Birkenstock aus Köln, steigt aus der Verteidigerteam aus. Genauere Angaben zu diesem Ausstieg gibt es derzeit noch nicht, Birkenstock hält sich bedeckt.

Morgen wird der Prozess um Jörg Kachelmann, der wegen dem Vorwurf der Vergewaltigung an seiner Ex-Freundin vor Gericht steht, fortgesetzt. Die Ex-Freundin gibt an, dass Kachelmann sie mit dem Messer bedroht und vergewaltigt

weiter lesen >>

Zündstoff Wikileaks, gefährliche Netzanarchisten oder wichtige Informationengeber?

Zündstoff Wikileaks, gefährliche Netzanarchisten oder wichtige Informationengeber?

Julian Assange heißt momentan der Staatsfeind Nummer 1 in Amerika. Peinlicher geht es nicht mehr. Das US-Außenministerium, allen voran Hilary Clinton, haben es nicht geschafft, die Veröffentlichung von über 250 000 Daten und Meinungen gestern Abend zu verhindern. Spiegel online hat seine Informationen vor der offiziell geplanten Veröffentlichung ins WWW gestellt, Stunden früher, als vorgesehen. Aufgrund der Brisanz der Lage. Und warum? Weil einfach nichts mehr sicher zu sein scheint in dieser digitalisierten Welt und weil alles durchsickert, Kontrollverlust pur,

weiter lesen >>

Führerschein ab 17 kommt

Führerschein ab 17 kommt

In Begleitung dürfen ab Januar 2011 bereits 17Jährige nach bestandener Prüfung Auto fahren. Begleiter eines Fahranfängers darf jedoch nur sein, wer mindestens 30 Jahre alt ist und seinen Führerschein seit mindestens 5 Jahren besitzt. In der Verkehrssünderkartei in Flensburg sollten auch nicht mehr als 3 Pünktchen verbucht sein. Dieses begleitete Autofahren war seit 2004 in den Ländern erfolgreich erprobt worden und geht jetzt in die Realität.

Alleine dürfen die Führerscheinneulinge aber erst ab 18 fahren, die theoretische Prüfung darf frühestens 3 Monate vor

weiter lesen >>

PKV Private Krankenversicherung: Privatversicherte sind zufrieden

PKV Private Krankenversicherung: Privatversicherte sind zufrieden
Laut einer Befragung, die der PKV-Verband (=Verband der privaten Krankenversicherungen) vom Meinungsforschungs-Institut TNS Emnid bei einer repräsentativen Bevölkerungsauswahl von insgesamt 1.190 Personen hat erheben lassen, zeigten sich 89 Prozent der Befragten „im Allgemeinen“ mit ihrer Krankenversicherung

weiter lesen >>

Inemuri, die japanische Art, alt zu werden

Inemuri, die japanische Art, alt zu werden

Erneut wird der angeblich älteste Mensch der Welt gesucht, und erneut in Japan. Fusa Furuya, 113 Jahre alt und laut Einwohnermelderegister die älteste Einwohnerin Tokios.

Der letzte angeblich älteste Mensch der Welt, Sogen Kato, für den bis zu seinem majästetischen Alter in der Höhe 111 Jahren die Rente überwiesen wurde, lag nämlich schon seit 33 Jahren tot in seinem Zimmer, als die Polizei nach ihm suchte.

Die Behörden waren stutzig geworden, weil die Familie die städtischen Beamten immer wieder abwimmelte, wenn sie

weiter lesen >>

Fachübersetzungen durch Muttersprachler = Professionelle Übersetzungen

Fachübersetzungen durch Muttersprachler = Professionelle Übersetzungen

Wieso ist eine Fach-Übersetzung so wichtig und wieso wird dabei die Muttersprache betont? Diese Fragen stellen sich einem Laien automatisch, wenn man im Web nach Übersetzungen sucht, wobei diese Begriffe leider nicht für alle Übersetzungs-Dienstleister die gleiche Bedeutung haben.
Die Sprache wird als Spiegel der Kultur bezeichnet, also mit der Muttersprache lernen wir auch unsere Kultur und unsere Umgebung kennen. Wir wissen bei Wortspielen was gemeint ist, genauso wie wir wissen, wie man in unserem Heimatland die Leute begrüßt und welche Gepflogenheiten es gibt.
Man kann sich ausschließlich in der eigenen Muttersprache einwandfrei ausdrücken, dass es

weiter lesen >>