Das Fahrrad wird 200 Jahre alt

„2 Räder-200 Jahre“ heißt die Ausstellung im Technoseum die in Mannheim diesen Geburtstag feiert.
Hier wurde das erste Rad entwickelt und getestet. allerdings war es nicht so bequem wie unsere Räder heute. Es war nämlich ein Laufrad. Es hatte keine Pedale. Der Fahrer saß zwar auf einem Ledersattel, aber mit seinen Beinbewegungen musste er das Ding voran treiben.Auch war das Gestell aus Holz, wenn auch aus sehr leichtem Waldeschenholz.

Entwickelt wurde diese sensationelle Neuheit von dem Freiherr Karl von Drais, der 1785 in Karlsruhe zur Welt kam.
Er hatte verschiedene Fächer in Heidelberg studiert, und widmete sich mit Leidenschaft seinen Erfindungen.

Das Rad war genau so schnell wie ein heutiges. Freiherr von Drais beschrieb das Tempo bergauf gleich wie ein Mensch mit festem Schritt und bergab sogar schneller als ein Pferd! Mit dieser „Laufmaschine“ konnte man also ein Pferd ersetzen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.