Der 9 Punkte Plan der Kanzlerin

Angela Merkel hat ihr Schweigen gebrochen, ihren Urlaub verschoben und Stellung zu den Ereignissen der letzten Tage bezogen.

Es gibt einen 9 Punkte Statement, womit die Sicherheitslage in Deutschland verbessert werden soll:
1. ein Frühwarnsystem soll Behörden aktivieren, sowie es im Asylverfahren oder bei Integrationsmaßnahmen Hinweise auf eine mögliche Radikalisierung einer Person gibt
2. wo notwendig soll das Bundes Personal verstärkt und die technische Ausstattung verbessert werden
3. eine zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich zur Entschlüsselung der Internet Kommunikation soll schnellst möglich aufgebaut werden.
4. unter Führung der Polizei soll die Bundeswehr eingebunden werden bei Übungen für terroristische Großlagen
5. Forschungen zum islamischen Terror und der Radikalisierung von Menschen müssen fortgesetzt und erweitert werden
6. auf europäischer Ebene sollen alle Dateien vernetzt werden
7. das europäische Waffenrecht muss schnellstens verabschiedet werden. Auf nationaler Ebene wird möglichst bald der Kauf von Waffen online nicht mehr möglich sein
8. die Kooperation mit befreundeten Nachrichtendiensten soll verstärkt und die Aufklärung beschleunigt werden
9. die Rückführung von Flüchtlingen soll intensiver betrieben werden

Doch ob damit die besorgten Stimmen aus der Bevölkerung beruhigt werden?
Ein wichtiger Punkt scheint bei Angela Merkels Thesen zu fehlen: Die islamischen Geistlichen, die in Saudi Arabien und in der Türkei geschult werden und in Moscheen in Deutschland predigen, müssen besser kontrolliert werden und sie müssen verpflichtet werden dort deutsch zu sprechen.
Die größte Sorge aber ist, dass der IS mit seiner Taktik die Gesellschaft verunsichern und spalten will!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.