Nächtlicher Gast

In schlaflosen Nächten trifft man manchmal, wenn man plötzlich das Licht einschaltet, auf einen kleinen Besucher. Er ist nur etwa einen Zentimeter groß ohne die Fühler gerechnet, leuchtet silbern und hat gleich drei kleine Schwänze!

Ich betrachte das kleine Wesen sehr andächtig, denn ich weiß, das es seit 3 Mill. Jahren unseren Planeten bevölkert. Allgemein wird es „Silberfisch“ genannt. Aber husch, husch  ist es auch schon verschwunden.

Silberfisch

Silberfisch

Es taucht gerne da auf, wo Feuchtigkeit ist, so bessonders im Bad und in der Küche. Es ernährt sich von Hausstaubmilben und Schimmelpilzen, ist also auch nützlich. Nur viele davon möchte man natürlich nicht in seiner Behausung haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.