Bangkok, Zweiter Flughafen Besetzt

Bangkok, Zweiter Flughafen Besetzt
Seit Donnerstag ist die thailändische Hauptstadt vom Luftverkehr nun endgültig abgeschnitten! Nach dem internationalen Flughafen Suvarnabhumi haben Regierungsgegner in der thailändischen Hauptstadt Bangkok einen weiteren Flughafen besetzt und zur Schließung gezwungen.
Demonstranten der Volksallianz für die Demokratie (PAD) blockierten den Zugang zum Don-Muang-Flughafen. Der Flugbetrieb ist daher eingestellt worden.
Der für Inlands-Flüge genutzte Flughafen war nach der Sperrung des internationalen Flughafens durch Regierungsgegner am Dienstag der letzte, über den noch Flüge von und nach Bangkok möglich waren.
Die Demonstranten hatten die Besetzung des Inlandflughafens angekündigt. Sie wollen damit verhindern, dass Minister der Regierung zu einem Treffen mit Ministerpräsident Somchai Wongsawat nach Chiang Mai im Norden Thailands fliegen.
Rund 3000 ausländische Touristen sitzen nun insgesamt in Bangkok fest, alle internationalen Verbindungen in die thailändische Hauptstadt sind gestrichen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.