Puffertage, 2 Klassen Patienten bei Zahnärzten

Puffertage, 2 Klassen Patienten bei Zahnärzten Zahnarzt, Zahnärzte in Bayern
Aufgrund von Sparmaßnahmen machen Bayerns Zahnärzte auf Weisung der Kassen nur mehr Dienst nach Vorschirft. Das heisst, das Termine von Patienten die in Puffertage reinfallen oftmals sogar ohne Rückmeldung gecancelt werden. Die 2 Klassen Gesellschaft breitet sich immer mehr aus. Das Budget für dieses Jahr ist bereits ausgeschöpft. Nach Rechnungen der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) fehlen etwa 40 Millionen Euro für zahnerhaltende Maßnahmen bei den gesetzlich Versicherten. Deswegen forderte die KZVB ihre Ärzte jetzt auf, die Behandlungen zu reduzieren. Keine Füllungen. Keine Wurzelbehandlungen.
Es gibt sogar Kassen, bei denen man bis Ende des jahres „Pech“ hat.
Brav kassieren, aber die Leistungen auf das Extremste reduzieren, tja das ist leider die Zukunft in Deutschland.
Daher ist es wirklich ratsam, wer immer eine Chance hat in eine Private krankenkasse zu Wechslen, dies auch zu tun, da man bisher von den Privaten Kassen solche Vorgehensweisen noch nie ghört hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.