Bankenkrise

Bankenkrise, erste Manager müssen Bonuszahlungen zurück zahlen.
Die ersten Manager von der IKB Bank müssen ihre zu Unrecht bekommen Bonuszahlungen nun zurück geben.
Autsch das schmerzt?! Oder doch nicht? Nein, ich denke nicht, da sie sich ja sehr wohl noch andere Zahlungen einverleibt haben werden, sowie ja enorme Pensions Zahlungen bekommen. Manche müssen eigentlich überhaupt nicht mehr arbeiten, da sie schon genug Kohle auf der Kante haben (aber bei anderen Banken).
Ich finde, das ist nur recht so, dass sie zurück geben müssen, was sie zu Unrecht bekommen haben, denn wenn eine Bank in Schwierigkeiten ist, kann man keinen Profit Bonus erhalten.
Das noch dazu mit dem Geld der Sparer und Einleger.
Wenn man es genau betrachtet, ist es ja sowieso kurios. Banken sparen bei den Dienstleistungen, lassen sich jedes Komma und Nummer auf einem Kontoauszug mit Horror Gebühren verechnen, stellen viele Dienstleistungen, die eine Bank erst gut und gross gemacht ein, schliessen eine Filiale nach der anderen, erhöhen dennoch ständig Ihre Gebühren und verzocken dann das Geld der Anleger.
Ja und nun jammern sie, brauchen Geld vom Staat, weil sie so gierig gewesen sind und blind in Geschäfte reingetapst sind, die ein anderer „niemals“ getätigt hätte.
Ausserdem wollen sie ja noch, das ein „Kunde“ lieber online Banking oder Telefon banking betreibt, denn da könnte man ja noch mehr Filialen schliessen. Online banking ist ja auch nicht so billig wie ein jeder glaubt, auch hier sind Gebühren für Dienstleistungen aufgeführt, die DEFINITIV nicht zu einer Realisation stehen. Aber mit dem kleinen Sparer und Kunden kann man dies ja machen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.