Banken: HVB Filialen nur noch halbtags offen

Banken: HVB Filialen nur noch halbtags offen
Nun geht es rasant schnell mit den Banken, sie stellen ihre Dienstleistungen ein oder reduzieren Sie, sodass sie teilweise nur mehr Vormittags geöffnet haben. Und wen trifft es wieder? Den Kleinen, der vielleicht am Vormittag arbeiten muss und nur Nachmittags Zeit hat, seine bankgeschäfte zu absolvieren. Die HVB will mit allem Druck ihre Kunden zum online banking bringen sowie auf das Geräte banking.
Wobei man sagen muss, dass viele leute ein problem mit den Automaten haben und nicht damit umgehen können. Aber aus „Spargründen“ setzt die HVB es rigeros durch. Wieder eine Bank, die vergisst, von wem sie eigentlich lebt und im Grunde genommen anhängig ist. Doch das scheinen die bank Manager einfach schon lange Vergessen zuhaben.
Am Nachmittag sollen die Kunden Selbstbedienungs-Automaten nutzen. In unwirtschaftlichen Geschäftsstellen werden einfache Dienstleistungen sogar ganz automatisiert. Die HVB spart gewaltig am Service für ihre rund drei Millionen Privatkunden.
Hier sieht man wieder, das Klein und privat kunden für banken einfach nicht mehr zählen.
Wie die AZ aber schon schreibt: Service Wüste bei den Banken, aber grosse Abzocke bei den Gebühren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.