Ohranlegung

Abstehende Ohren können schon im Kindesalter zu einem großen Problem werden. Hier hilft die Ohranlegung.
Hinter dem Ohr wird eine Hautsichel eingezeichnet, die die spätere Schnittführung darstellt. Sie richtet sich danach, wie stark die Ohren abstehen. Der Ohrknorpel wird freipräpariert und ein Teil des Knorpels entfernt und die neue Anthelix geformt. Die Wunde wird mit mehreren Nähten verschlossen und ein Verband angelegt. Nach 8 Tagen werden die Nähte und der Verband entfernt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.