Freiwillige für Europa

Ein spannendes Angebot für junge Leute macht die EU: Sie haben die Möglichkeit bei öffentlichen Projekten mitzuarbeiten. Die EU bietet eine Teilnahme bei Maßnahmen für Flüchtlinge, beim Naturschutz, im Gesundheitswesen,Bildung, Integration, bei der Verhinderung von Katastrophen sowie im Umwelt-und Tierschutz. Es handelt sich um einen ehrenamtlichen Dienst für die Gesellschaft, ähnlich dem Sozialen Jahr, aber auf europäischer Ebene.

weiter lesen >>

Was ist los mit un seren Schulen?

Die neue Pisa Studie stellt den deutschen Schülern kein gutes Zeugnis aus.Nach den Verbesserungen der letzten 12 Jahre stellten die Wissenschaftler der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) fest, dass der Schwung der letzten Jahre scheinbar nachlässt. Die Schüler haben sich im Lese- und Textverständnis zwar etwas verbessert, aber in Mathematik und Naturwissenschaften haben sie nachgelassen.

weiter lesen >>

Model United Nations für Jugendliche

Das Projekt „Model United Nations“ (MUN), ist ein politisches Planspiel, das in vielen Ländern von Studenten und Schülern genutzt wird. Jeder Teilnehmer bekommt ein Thema gestellt, dass er in einem Vortrag darstellen, und anschließend in der Diskussion verteidigen soll. Am Ende sollten alle von einer gemeinsamen Lösung überzeugt sein. Bis zu diesem Ziel muss viel diskutiert werden.

weiter lesen >>

Meine Weihnachtsgans und die Vogelgrippe

Jedes Jahr droht die Gefahr der Vogelgrippe. Die Zugvögel, vor allem die Wasservögel, die aus dem Norden kommen, werden als Träger der Krankheit vermutet. Für den Menschen besteht keine Gefahr der Ansteckung. Jedoch sollte man engen Kontakt zu Geflügel meiden, und vor allem keine toten Vögel berühren. Nach wie vor gilt besondere Sorgfalt bei Zubereitung und dem Kochen von Geflügel. Es ist ausgiebig zu waschen und muss gründlich erhitzt werden.

weiter lesen >>

Das digitale Klassenzimmer

160 Schulklassen gibt es im Freistaat, die im Unterricht mit Tablets arbeiten. (Dazu kommen noch 420 Notebook Klassen) Da braucht man keine Tafel, kein Papier und keinen Stift mehr. Die Lehrkraft vorne am Pult schriebt die richtigen Ergebnisse auf das eigene Tablet und der Beamer wirft es an die Wand. Die Schüler/innen finden das cool!

weiter lesen >>

Obamas letzter Besuch als Präsident in Deutschland

Zum letzten Mal besucht Barack Obama als Präsident der Vereinigten Staaten Deutschland. Hier hat er viele Sympathisanten. Viele Deutsche waren von der Wahl dieses Präsidenten begeistert und setzten hohe Erwartungen in seine Regierungszeit! Eine große Anzahl von Amerikanern würde sich eine weitere Amtszeit Obamas wünschen. Doch die amerikanische Verfassung gestattet nur 8 Jahre im Weißen Haus.

weiter lesen >>

Grüne Delegierten Versammlung in Münster

Bei der Delegierten Versammlung der Grünen in Münster gab es viele, für unsere Gesellschaft relevante Themen. Besonders der Klimaschutz, und welche Schritte dringend gegangen werden müssen, bewegte die Delegierten. Wir haben keine zweite Erde im Kofferraum, so der Tenor. Eine Energiewende, weg von der Kohle, und eine Verkehrswende sind ohne wenn und aber jetzt zu bewerkstelligen. Da wirkte das Zögern der Bundesregierung auf die Vorschläge der Umweltministerin für die Klima Konferenz sehr deprimierend.

weiter lesen >>

Die intelligente Strassenbeleuchtung

Den großen Wurf bei der intelligenten Straßenbeleuchtung hat man in einem Stadtteil Heidelbergs gewagt. Im Neubauviertel hinter dem Bahnhof braucht man als Radler sein Licht nicht einzuschalten.Die Leuchtdioden der LED Lampen tauchen den Radweg in weißes Licht sowie sich etwas in ihrer Nähe bewegt und danach erlöschen sie.

weiter lesen >>

Deutsch-chinesische Wirtschafts Beziehungen

Deutsche Firmen die in China produzieren, haben mit vielen Hindernissen zu kämpfen. Sie können auch nie ohne die Aufsicht einer chinesischen „Kontrollperson“ arbeiten, die jedem Betrieb beigestellt wird. Die Klagen der deutschen Handelsunternehmen über die unfaire Politik Pekings häufen sich. Ein neues Gesetz, welches mehr Elektroautos für China fordert, macht jetzt der Automobilindustrie das Leben schwer.

weiter lesen >>

Ein Herz für Radler

Unter dem Titel „Hat deine Stadt ein Herz fürs Rad“ startet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club eine Umfrage bei den Radfahrer/innen, um herauszufinden, wie Fahrrad freundlich unsere Städte und Gemeinden sind; und wie engagiert sie sich damit für die Vermeidung von PKW-Fahrten und für den Klimaschutz einsetzen.

weiter lesen >>

DHL sollte schliessen, wegen Unzuverlässigkeit und mangelnder Bereitschaft Dienstleistung zu erbringen

Aufruf an DHL: Bitte schließt Euren laden und überlaßt das Feld einer Firma die an der Paketzustellung Interesse hat.
Der DHL Bote hat nachweislich nicht geklingelt und nicht einmal einen Zettel in den Briefkasten geworfen.
Abschließend noch ein Aufruf an alle, die mir jemals ein Paket schicken wollen: Bitte verwendet irgend einen anderen Paketdienst, aber bitte nicht DHL!

weiter lesen >>