Schweinegrippe Impfung

Schweinegrippe Impfung H1N1
Medien Berichten zufolge, wollen sich nur ca. 10% der Deutschen gegen die Schweinegrippe Impfen lassen. Die Schweinegrippe (H1N1) breitet sich zwar aus, aber viele nehmen diese nicht wahr oder wollen es nicht Wahrhaben. Experten rechnen mit bis zu 35 000 Toten, Aufgrund der Schweinegrippe.
Warum aber wollen sich so weige Impfen lassen?
Zum einen, Aufgrund der Debatten über die “ Klassen Impfungen, dass Politiker „angeblich“ bessere Impfstoffe bekommen, als der gemeine Bürger. Das die, die der Bürger bekommt, weitaus mehr Nebenwirkungen haben soll, als die der Politiker. Gut, kann man Akzeptieren, dass man so Denkt, denn gerade Poitiker sollten daruf achten, dass Sie für das Volk arbeiten, daher „kein Anrecht“ auf bessere Versorgung haben sollten, als der Bürger. Doch dies ist, egal bei welchem Thema, leider aber immer der Fall, dass die Politiker, Manager und Firmenbosse einfach besser gestellt sind, als jeder andere.
Doch egal, man sollte schon Vorsichtsmassnahmen einleiten, sich Impfen lassen, denn wer weiss, es kann jeden Treffen und dann ist sogar der kleinste Schutz besser, als unvorbereitet betroffen zu sein. Das sollte keiner Vergessen.
Klar weiss niemand, welche Nebenwirkungen wirklich sind, aber wie gesagt, sich Impfen zu lassen gibt zumindest einen gewissen Schutz.
Das aber Politiker dennoch andere Impfstoffe bekommen, sollte nicht sein, am besten wäre es, wenn alle den gleichen bekämen, dann wäre Ruhe mit den Diskussionen und Debatten und weitaus mehr würden sich Impfen lassen. Gleiches Recht für alle.
Ausserdem würde es auch zeigen, das die Politiker mit gutem Beispiel voran gehen und so dem Bürger mehr Vertrauen geben. (Warum sollte ein Poltiker nicht auch Nebenwirkungen spüren, wie alle anderen auch). Na vielleicht ist eine der Nebenwirkungen ja, dass man dann die Wahrheit sagen muss, dann wäre es klar, das Politiker nicht die gleiche Impfung bekommen. Denn wer kennt schon einen, der die Wahrheit sagt?

Kommentare

Schweinegrippe Impfung — 1 Kommentar

  1. Ich denke gar nicht mal, das die Politiker sich besser stellen wollten. Es gab nur einen alten Vertrag mit Baxter von 2007, da die Regierung im Fall einer Pandemie den Impfstoff dort abnehmen soll. Der Rest war blöde Kommunikationspolitik der Regierung, so das es falsch rüber kam.

    View Comment