Coronakrise: MP Söder schadet CSU, Bayern und Deutschland

Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder, Arrogant, serlbstverliebt, selbstherrlich, PR Geil und ständige Besserwisser mit erhoben Zeigefinger in der Coronakrise mit den Ambitionen zum Bundeskanzler. Man Denke und sehe sich nur an, wie er sich immer demonstrativ neben der Bundeskanzlerin positioniert, wenn Gespräche vorbei waren und sind, immer so das man ihn ja sieht, immer Medienwirksam. .
So kennt man ihn, so sieht man ihn, so hört man ihn. So haben die Menschen die ewige Söder Show satt.
Als Coronakrisenmanager hat er ja schon gezeigt, das er Total versagt hat und nichts kann, aber immer wenn die Bundesregierung etwas beschliesst, noch schärfere Regeln drauflegt, da er selbst und seine am Anfang der Pandemie eingebrachten Vorschriften und Massnahmen nichts bringen, nichts gebracht haben und es deutlich gezeigt hat, das er definitiv nur an seine Politische Karriere Denkt als das er etwas macht was wirklich hilft oder helfen würde. Durch die immer wieder schärferen Vorschläge, Verschärfungen, Mahnungen, Ratschläge, Warnungen, Forderungen will er einfach seine unfähigkeit überspielen. Söder Show der Inkompetenz, Fachliches Versagen vom feinsten.
Denn Bayern hat als Bundesland eine der höchsten Infektionen und auch Sterberaten.

Das aber schadet der CSU, Bayern und ganz Deutschland.
Da bekommt der Spruch: Jagt ihn, jagt ihn aus dem Amt ihn, einen besonderen Wert.
Wenn nötig durch einen Volksentscheid Bürgerentscheid.

Durch das inkompetente Vorgehen in der Coronakrise durch Markus Söder aber verliert die CSU, schadet er Bayern und ganz Deutschland. Treibt er doch kleine und mittelständische Firmeninhaber in die Arme anderer Parteien. Aber nicht nur die, sondern auch junge Wähler, Arbeiter und auch Angestellte, die nicht nur Angst um ihre Jobs und Existenzen haben sondern einfach genug haben von dieser Exorbitanten und nervigen Selbstdarstellung und Profilierungssucht von Markus Söder.
Die ständige Selbstbeweihräucherung und Söder PR Shows ohne Sinn müssen endlich ein Ende haben.
Das Volk hat genug von ihm.
(Ich war vor der Coronakrise ein CSU Wähler, auch alle meine Freunde und Bekannten, aber das hat sich geändert, solange Söder sich so aufführt, nie wieder CSU, das sagen alle und immer mehr).

Dabei wäre es doch einfach, meiner Meinung nach. Denn trotz Lockdown light, der immer wieder verlängert wird und die Infektionen trotzallem nicht zurückgehen, würde es besser sein für ihn, für die CSU (CDU), Bayern und Deutschland, wenn er sich lieber einsetzen würde, warum es nicht nicht runtergeht mit den Infektionen.
Respektive wo die Infizierungen herkommen, wenn doch schon jetzt viele sowieso nicht ausgehen, zu Hause bleiben. Also den Grund rausfinden. Würde er das machen, dann, aber nur dann könnte er zeigen, das er vielleicht doch etwas auf dem Kasten hat.
Anstatt immer wieder den Oberlehrer spielen zu wollen, mit Null Kenntnis und Feingefühl und dafür die Wirtschaft brutal an die Wand zu fahren.
Aber genau das wird leider nur ein Wunsch bleiben.

Eines muss man ihm aber trotzdem lassen: Im Bereich Bussgelder verhängen und Vorschriften die keinen Sinn ergeben zu machen, da ist er Spitzenreiter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.