Frieden in Europa

Am Volkstrauertag versammelt man sich am Kriegerdenkmal und gedenkt der vielen Opfer. Ebenso vor zwei Wochen am hundertsten Jahrestag des Endes vom 1.Weltkrieg.

Immer wieder heißt es:“Nie wieder Krieg“ Der französische Präsident Macron spricht im Bundestag, ebenso die Kanzlerin und der Bundespräsident. Alle wollen für immer Frieden in Europa.

Aber ist das nicht scheinheilig, wenn sowohl Deutschland als auch Frankreich eine prosperierende Rüstungsindustrie betreiben? Die Waffenexporte ins Ausland führen dort immer wieder zu schweren Auseinandersetzungen mit vielen Toten, Verletzten, Obdachlosen, Waisen und Flüchtlingen.

Wie können wir in unserem sicheren Deutschland sagen, „nie wieder Krieg“ wenn wir gleichzeitig Gewalt in anderen Ländern befördern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.