Beschwerde an die Deutsche Bahn

Service Center Fahrgastrechte
60647 Frankfurt am Main

Christine Mustermann
Max Str.1
86510 Augsburg den 22.08.18

Sehr geehrte Damen und Herren,
für den 17.08.18 hatte ich meine Rückreise von einer Radtour ab Bremen nach Augsburg gebucht. In Hannover war es notwendig um 12.54 Uhr in den IC 1285 umzusteigen.
Durch eine Falschinformation stiegen etwa 20 Personen mit ihren Fahrrädern in den Wagen 6 ein. Es ist sehr mühsam, diese hochgelegenen alten Wagons mit einem Fahrrad und Gepäck zu besteigen! Für Frauen ist es fast unmöglich es ohne fremde Hilfe zu meistern.
Kaum waren wir im Wagen 6, da kam die Durchsage, dass wir in den Wagen 6 am anderen Ende des Zuges umsteigen müssen . Auf dem Bahnsteig entwickelte sich eine chaotische Situation. Alle Passagiere rannten mit Gepäck oder Rädern mit Gepäck um den Wechsel von einem Ende des Zuges zum anderen rechtzeitig zu schaffen.

Meine Beschwerde, die ich an sie richte, geht nicht nur um diese Falschinformation, sondern grundsätzlich um die Situation, die die DB den Radfahrern zumutet. Wenn schon alte Wagons benutzt werden müssen, kann man doch wohl erwarten, dass eine Einstiegshilfe, z.B. eine portable Rampe vorhanden ist. – In anderen EU Ländern stehen Helfer zur Verfügung.

Ich erwarte von der Deutschen Bahn, dass sie sich endlich in dieser Richtung bewegt! Personen mit Fahrrädern reisen vermehrt durch Deutschland!!
MfG
C. Mustermann


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.