Brexit: Gleich zwei Rücktritte in London

David Davis (auch Mister No genannt) und Boris Johnson,(dessen Haarfrisur der von Trump ähnelt) zwei unerbittliche Gegner der Premierministerin Theresa May, protestieren mit ihrem Rücktritt gegen deren Kurs.
Einen „weichen Brexit“ möchte sie. „Der Traum vom Brexit stirbt“ formuliert dagegen Johnson „erstickt in unnötigen Selbstzweifeln“!

Seit die Regierungschefin die absolute Mehrheit im Parlament verloren hat, kämpft sie vergeblich gegen ihre Widersacher. Es nützte ihr auch nichts, dass die Teilnehmer der Kabinettssitzung auf ihrem Landgut ihre Handys abgeben mussten. Damit sollte ein vorzeitiges Informieren der Öffentlichkeit verhindert werden.

Im Englischen gibt es ein Sprichwort: „You can´t eat the pie and keep it too“, was so viel bedeutet wie „man kann nicht beides haben“. In diesem Fall den Austritt aus der EU und trotzdem ihre Vorteile genießen. Das ist nämlich Mays Plan. Doch die Antworten aus Brüssel sind sehr verhalten. Von Rosienenpickerei ist die Rede. Von dem Chaos in London will man sich nicht unter Druck setzen lassen!

Inzwischen erkennen viele Briten mit Schrecken, dass sie mit den Aussagen von Davis und Johnson vor der Wahl belogen wurden!

Theresa May hat mit den Befürchtungen zu kämpfen, dass wohl falsche Entscheidungen getroffen wurden. Die Zeitung „Guardian“ bezeichnet den Abschied der Briten aus der EU als „Akt der Selbstverletzung“!

Wie soll es aber nun weiter gehen? Neuwahlen? Wird Theresa May das überleben? Es sieht gefährlich aus für sie, denn es könnte auch einen Misstrauensantrag im Parlament geben.

Einen Nachfolger für den Wortführer Boris Johnson gibt es noch nicht. David Davis wurde durch Dominic Raab ersetzt, der bisher im sozialen Wohnungsbau tätig war.Aber auch er ist ein strammer Brexit Befürworter. Er wird die weiteren Gespräche mit der EU führen müssen.

Die Bundesregierung vertraut aber auf die Verhandlungsfähigkeit Großbritanniens.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.