Warum ich gestern nix geschrieben habe? Fragt doch mal Vodafone …

Warum ich gestern nix geschrieben habe? Fragt doch mal Vodafone …

In eigener Sache:

Im Juni und September habe ich zwecks Urlaub über meine Sister 2 à cto. Zahlungen an Vodafone leisten lassen, damit nichts schief läuft, da ich schon lange nicht mehr abbuchen lasse. Tja. Und gestern? Richtig! Da hammse mir den Internet- und Telefonzugang gesperrt wegen angeblicher Zahlungsrückstände.

Richtig ist, dass ich wegen der beiden Vorauszahlungen zu viel bezahlt habe und eine Rückerstattung bzw. Gutschrift erwartet hätte, aber denkste.

O sorry, nach 4,5 Std. Hotline: „Das haben wir wohl falsch verbucht, Sie haben Recht, wir schalten Ihren Zugang sofort wieder frei“. Quälende 36 Stunden ohne Telefon und Internet folgten, heute

weiter lesen >>

Das große Kneipensterben in Deutschland, wen wundert’s?

Das große Kneipensterben in Deutschland, wen wundert’s?

Big Brother is watching You! Leute, es ist Ostern und es schneit … Was der liebe Gott geschaffen, macht der Mensch kaputt. Da wundert sich der geneigte Staat, dass in Deutschland das große Kneipensterben um sich greift, da wundert er sich, dass die Einnahmen aus Tabaksteuern, aus Bier- und Alkoholsteuern zurückgehen, und da wundert er sich, dass die Menschen immer häufiger dem von Oben genauestens vorgegebenen Konsumverhalten abschwören. Die Gemeindesäckel sind leer, der West-Ost-Geldtransfer

weiter lesen >>

Tunesien als Vorreiter eines gerechtfertigten Aufstandes

Tunesien als Vorreiter eines gerechtfertigten Aufstandes

Auch wenn die Tumulte in Tunesien anhalten, da die Übernahmeregierung weiterhin in Ben Ali’s Geiste und Fahrwasser schwimmt, den Anfang hat das Volk gemacht. Der erste Schritt ist der wichtigste. Auch unsere Wiedervereinigung wäre ohne diese ersten Schritte von der Bevölkerung eher viel später bis gar nicht zustande gekommen. Das Volk beginnt, sich zu wehren. Die Regimes, die im Überfluss und Luxus schwelgen, die dem Volk, das es zu regieren gilt, das Wasser abgraben und es existenzgefährdend knapp halten, haben auf einer friedlichen Welt nichts mehr zu suchen. Wer hat das

weiter lesen >>

Deutschland wegen Verletzung von Menschenrechten verurteilt!

Deutschland wegen Verletzung von Menschenrechten verurteilt!

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Deutschland, das vorbildliche Deutschland handelt gegen Menschenrechte, und das ist in der Tat so, auch wenn der Grund dieser Anklage für viele eine richtige Entscheidung sein mag. Deutschland ist ein Rechtsstaat und es gelten die Gesetze. Jetzt muss sich Deutschland bereits das zweite Mal innerhalb eines guten Jahres mit der Verurteilung von dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof auseinandersetzen.

weiter lesen >>

Das Urteil von Michail Chodorkowski beweist es: Keine Demokratie in Russland

Das Urteil von Michail Chodorkowski beweist es: Keine Demokratie in Russland
Das umstrittene Urteil von Michail Chodorkowski, der nun weitere Jahre im Gefängnis bleiben muss, beweist es wieder: Keine Demokratie in Ruslland, im Gegenteil, alles wird und wurde vom Staat kontrolliert. Das Kritiker einfach verschwinden, ist man ja gewohnt, aber diesesmal wurde eben einer für einen Schauprozess benötigt.
Doch ist er wirklich schuldig? Denn

weiter lesen >>

Michail Chodorkowski, die Degradierung Medwedew’s

Michail Chodorkowski, die Degradierung Medwedew’s

Solange alles nach Putin’s Plan läuft darf Medwedew ein bisschen regieren. Bis hierhin und nicht weiter, denn den Fall Chodorkowski schreibt sich der Big Boss auf seine eigene Fahne. Der Fall des Kremlkritikers, der sich nicht verbiegen lässt, Michail Chodorkowski, zeigt erneut auf, was alle schon wussten. In Russland steht die Macht nach wie vor über dem Recht. Medwedew wollte gegen die notorische Korruption in Russland vorgehen, er wollte reformieren, es blinkte sogar das ein oder andere Mal so etwas wie Opposition gegen Wladimir Putin auf. Den Worten folgten jedoch bis heute

weiter lesen >>

Der kategorische Imperativ im 21. Jahrhundert vor Stuttgart

Der kategorische Imperativ im 21. Jahrhundert vor Stuttgart

Der Kategorische Imperativ gilt für endliche Vernunftwesen per se und ist daher auch insofern allgemein, als er alle Menschen unter allen Bedingungen in die Pflicht nimmt, bzw. die universelle Form der Pflicht überhaupt beschreibt. Dies wird unter anderem in der folgenden Formel des kategorischen Imperativs deutlich. „Handle nur nach derjenigen, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ Entscheidend für den angemessenen

weiter lesen >>

Einwanderungsdebatte

Einwanderungsdebatte

Vorwort

„Im zweiten Jahr in Folge haben mehr Menschen Deutschland verlassen, als aus dem Ausland zugezogen sind. 2009 zogen insgesamt 721.000 Menschen nach Deutschland, 734.000 gingen jedoch weg!“

Ein Punktesystem wird nicht für gut befunden, lt. Statistik schwänzen mehr als 20 % der Zuwanderer die verpflichtenden Integrationsmaßnahmen, ohne dass sich damit für sie etwas ändern würde. Ferner rechnet man mit ca. 10 % derjenigen, die Kurse beginnen, aber nicht beenden und vorzeitig abbrechen (das sieht meistens so aus, dass der

weiter lesen >>

Einigkeit und Recht und Freiheit …

Einigkeit und Recht und Freiheit …

Gesungen und gehört wurde der Gutes fordernde Anfang der deutschen Hymne in den letzten Wochen immer und immer wieder. Jetzt ist zwar die WM beendet, viele werden in ein Loch fallen. Sie werden z.B. jetzt erst bemerken, was die Antiraucherkampagne in der Zwischenzeit bewirkt hat. In jedem Fall das Gegenteil dessen, was in unserer Verfassung steht. Gutmenschen unterscheiden sich halt von Menschen.

weiter lesen >>