Wegen Onlinespielesucht lebt Chinese 6 Jahre lang in einem Internet-Café

Wegen Onlinespielesucht lebt Chinese 6 Jahre lang in einem Internet-Café

Li Meng heißt der junge Mann, der sage und schreibe sechs Jahre ein Internetcafé höchstens zum Duschen und Essen holen verlassen hat. Tagsüber hat er dort geschlafen, nachts gezockt. Mit der Internetzockerei verdiente er genügend Geld, um dem Cafébetreiber eine monatliche Gebühr für die Computernutzung zu zahlen und um sich zu ernähren. Unglaublich, dass das jetzt erst aufgefallen ist. Er habe mit anderen Spielern nicht kommuniziert, einen Friseur hat er in der ganzen Zeit auch nicht besucht. Nicht einmal zum chinesischen Neujahrsfest konnte man Li Meng hinter dem Bildschirm hervor locken.

Das ist schon krass, wie Onlinespielesucht vereinsamen lassen kann. Psychologen können zu Symptomen dieser Sucht keine Schlüsse ziehen. Der Wirt des Cafés hat es offensichtlich auch nicht für nötig gehalten, dem jungen Mann aus der Patsche zu helfen. 6 Jahre eines Lebens sinnlos verprasst. Erst ein Professor für Psychologie brachte den Fall an die Öffentlichkeit, um so auf die wachsenden

weiter lesen >>

Prinzessin Caroline von Monaco ist Oma

Prinzessin Caroline von Monaco ist Oma

Die Monegassen freuen sich über fürstlichen Nachwuchs. Der älteste Sohn von Prinzessin Carolin, Andrea Casiraghi ist bereits am vergangenen Donnerstag Vater eines Sohnes geworden, Name natürlich noch streng geheim. Seine Verlobte, die bürgerliche Tatiana Santo Domingo aus Kolumbien, und deren erstes Kind sind wohlauf. Geld gesellt sich zu Geld, Tatiana stammt aus einer der größten Bierbrauer Familien der Welt, ihr Großvater war Hauptaktionär der Bierbrauerei SABMiller und zählte damit zu den reichsten Männern weltweit.
Im Sommer werden die beiden frisch gebackenen Eltern heiraten, in den Königshäusern und Fürstenpalästen ist die Moderne eingezogen. Wäre doch früher undenkbar gewesen, dass ein Kind unehelich auf die Welt kommt, aber die Oma und Schwester der Oma hatten sich ja damals auch schon durchgesetzt und sich mit ihren Liaisonen durch die royalen Schlagzeilen

weiter lesen >>

Der Dicke Bloch, Dieter Pfaff, Krebstod mit 65

Der Dicke Bloch, Dieter Pfaff, Krebstod mit 65

Noch im Februar ließ uns der schwergewichtige Schauspieler Dieter Pfaff wissen, dass er den Krebs besiegt habe und wieder ans Set zurück kehren würde. Daraus wird jetzt leider nichts mehr. Der tödliche Lungenkrebs, den er meinte besiegt zu haben, kam mit voller Wucht zurück. Als Psychiater und Kämpfer gegen das Unrecht in den Serien „Bloch“ und „Der Dicke“ hat er viele Menschen vor den Fernsehern die Zeit vertrieben, unerschütterlich nahm er den Kampf gegen das Unrecht auf und genauso unerschütterlich half er denen, denen eigentlich nicht mehr zu helfen war.
Pfaff war seit 40 Jahren verheiratet, hatte einen Sohn und eine Tochter und Enkelkinder. Die Familie war eine große Hilfe für ihn im Kampf gegen den Krebs, leider ist man bei der Diagnose Krebs zumeist hilflos, und

weiter lesen >>

Scheiß Grippewelle

Scheiß Grippewelle

Seit mehr als 3 Wochen läuft mir das Wasser aus der Nase, außerdem quält mich eine fürchterliche Bronchitis, das tut weh, Mann. Erst hat’s meine Tochter erwischt, dann mich. Haben gedacht, dass es bald vorbei sein würde, denkste.

Jetzt hat sich meine Tochter wieder bei mir angesteckt, meine Nichten, meine Schwester, alle!

Schüttelfrost, Fieber, wunde Nase und Mund, Kopfschmerzen etc.

Sorry …….. muss wieder ins Bett.

Geht bloß nicht raus, Ihr Leute, die Ihr krank seid!

weiter lesen >>

Verzweiflungstat, Frau erschießt ihre Hunde und richtet sich danach selbst

Verzweiflungstat, Frau erschießt ihre Hunde und richtet sich danach selbst

Wie verzweifelt muss diese Frau gewesen sein, als man ihr ihre Hunde wegnehmen wollte. Die Halterin von insgesamt 13 Hunden wurde tot neben 10 ihrer Hunde vorgefunden. Das Landratsamt hatte beschlossen, der Frau die Tiere wegzunehmen, da diese angeblich nicht artgerecht gehalten wurden. 13 Hunde kann man niemals artgerecht halten, das geht nicht, aber möglicherweise waren diese Hunde das Leben der Frau. Ist es artgerecht, einen Hund beispielsweise in einer Großstadt zu halten mit 2 – 3 kleinen Gassigängen pro Tag, ist es artgerecht, dass ein Hund den ganzen Tag alleine in einer Wohnung bleibt, während Frauchen und Herrchen ihrer Arbeit nachgehen? Ist das artgerecht? Nein!

Ich habe schon viele Hunde sehen müssen, die zwar viel Auslauf hätten, dennoch an der Kette hängen und nur als Warnschild dienen, oder solche, die als Prestigeobjekt dienen, oder Statussymbol oder

weiter lesen >>

Volksbegehren wohl erfolgreich! Es darf leise gejubelt werden

Volksbegehren wohl erfolgreich! Es darf leise gejubelt werden

Es sieht so aus, als dass die geforderten 10 % pro Stimmbezirk in Bayern erreicht werden konnten, und schon gibt es Gegner. 9,4 Millionen Wahlberechtigte in Bayern gibt es, es mussten also 940.000 Stimmen gegen die Studiengebühren gesammelt werden. Gestern Mittag bereits konnte man einigermaßen entspannt auf ein positives Ergebnis warten, denn der Endspurt ist gelungen. Das offizielle Ergebnis wird heute im Laufe des Tages erwartet.

Wenn die notwendige Quote erreicht ist, kann der Landtag den Willen der Wähler direkt umsetzen, lehnt er diese Art des Bürgerentscheids dennoch ab, muss ein offizieller großer Volksentscheid folgen, an dem dann hoffentlich ebenso viele Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben.

Wo Freude ist, ist zumeist auch Leid. Zurecht beklagen vermehrt Leute, dass

weiter lesen >>

Generationswechsel in den Niederlanden, Holland bekommt nach 120 Jahren einen König

Generationswechsel in den Niederlanden, Holland bekommt nach 120 Jahren einen König

Königin Beatrix, seit 33 Jahren Staatsoberhaupt des Königreichs Niederlande, hat in einer Rede an ihr Volk ihren Thronverzicht zugunsten ihres ältesten Sohnes, Kronprinz Willem Alexander, bekannt gegeben. Das seit 120 Jahren von Frauen regierte Holland bekommt einen König.

Am „Koninginnendag“, der am 30. April stattfindet, wird Willem Alexander das Zepter in die Hand nehmen. Es ist der Tag, an dem die Königin abdankt.

Zur parlamentarischen Monarchie in den Niederlanden gehören drei kleine Karibikinseln sowie die souveränen Staaten Aruba, Curacao und Sint Maarten, die eigene Regierungen und eigene Währungen haben. Man könnte den Posten der Monarchen in den Niederlanden mit dem des

weiter lesen >>

Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren, der Count Down läuft, und es sieht nicht gut aus!!!

Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren, der Count Down läuft, und es sieht nicht gut aus!!!

Wie damals, beim Volksentscheid zum bayerischen Anti-Raucher-Terror-Gesetz, ist es leider so, dass diejenigen, die betroffen sind, gar nicht, zuwenig oder kaum an die „Wahlurnen“ kommen, um für ihr Recht zu kämpfen. Bis kommenden Mittwoch, 30.01.2013, Punkt 20.00 Uhr, dürfen noch die Unterschriften gegen Studiengebühren hinterlegt werden, danach ist Schluss und wieder einmal eine einmalige Chance leichtfertig vertan.

10 % der Wähler müssen unterschreiben, ansonsten gilt es, entweder die betuchten Eltern anzuzapfen, oder mit lau bezahlten Nebenjobs sein Studium

weiter lesen >>

Neonazi’s Deckmäntelchen, der Sport

Neonazi’s Deckmäntelchen, der Sport

Es ist zum Haare-Raufen. Da denkt man als treu umsorgendes Elternteil, dass man das Beste für sein Kind tut, indem man es in einen Sportverein steckt, und die Gefahr, die da lauert, ist eine der größten für meine Begriffe überhaupt. Die Kinderfänger von Braunau. Die Neonaziszene!

Gerade in Sportvereinen nämlich sind sie präsent, machen sich unbemerkt bzw. – und das ist noch schlimmer – irgendwie ignoriert oder gar anerkannt – breit. Sport und Politik, das sind zwei Paar Schuhe? Weit gefehlt!

Ein eher prominentes Opfer forderte die Neonazi-Szene in der Ruderin Nadja Drygalla, die im August 2012 das olympische Dorf in London verlassen musste, als man deren Beziehung zu Michael Fischer aufdeckte. Michael Fischer, der zwar von sich selbst behauptete, der rechtsextremen Szene abgeschworen zu haben, der aber höchster

weiter lesen >>

Waffengesetze in den USA, Barack Obama’s letzte Amtszeit birgt Chancen auf Veränderung

Waffengesetze in den USA, Barack Obama’s letzte Amtszeit birgt Chancen auf Veränderung

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Nach dem verheerenden Amoklauf eines Schülers in Newtown geht das Gerede um die Waffengesetze in Amerika zum wiederholten Male los. Dass dieses Mal tatsächlich gehandelt wird, könnte man fast zu hoffen wagen. Barack Obama hat es in der Hand, der Druck auf ihn in Sachen Waffengewalt wächst. Er muss Stellung nehmen.

Amerika muss anders

weiter lesen >>

Das Massaker eines Hochbegabten, erneuter Amoklauf eines Schülers in den USA

Das Massaker eines Hochbegabten, erneuter Amoklauf eines Schülers in den USA

Die Bilder und Szenarien gleichen sich. Immer wieder wird Amerika heimgesucht von Massakern an Schulen. Ein stiller, netter und wohl erzogener junger Mann, Adam Lanza, der hochbegabt war, kam in schwerer schwarzer Militärkleidung ohne Probleme in die ansonsten abgeschlossene Schule, denn seine Mutter unterrichtete dort. Die Sandy-Hook-Grundschule in Newtown Connecticut verlor 20 Kinder und 5 Erwachsene durch die Hinrichtung eines Ehemaligen.

Bestialisch tötete Adam Lanza mit

weiter lesen >>

Wann kommt der Lift zum Schuttberg? Skifahren im Oly-Park auf Pulverschnee

Wann kommt der Lift zum Schuttberg? Skifahren im Oly-Park auf Pulverschnee

Er ist weiß bezuckert und das wird er bleiben! Der Schuttberg im Olympiagelände. Grund dafür sind Schneekanonen, die für die „Stoderer“ ein Winterparadies zaubern. Das Schlittenfahren ist seit jeher ein Klassiker am Olympia-Schuttberg, die Olympiaalm, ein paar Meter weiter, lädt ein zum Glühwein und Schnitzel, die Hunde tollen frei in der Gegend rum und die Kinder haben strahlende Augen.

Am 01.01.2013 wird eine liftbetriebene Piste für die Stars der Stars im alpinen Zirkus gebaut, Felix Neureuther und Maria Höfl-Riesch kommen zum

weiter lesen >>

Tod des Schiedsrichters Manfred Amerell, es war vermutlich ein Herzinfarkt

Tod des Schiedsrichters Manfred Amerell, es war vermutlich ein Herzinfarkt

Alleine und ohne von jemandem vermisst zu werden, ist Manfred Amerell wohl einem Herzinfarkt erlegen. Damit sind die Vermutungen, dass er sich das Leben genommen haben könnte, überholt. Amerell, der seit der Affaire um die angebliche sexuelle Belästigung an einem Schiedsrichterkollegen, Michael Kempter, alles daran setzte, die Wahrheit aufzudecken, um der üblen Nachrede und der Hetzkampagne gegen seine Person, wie er es nannte, ein Ende zu setzen, wollte, so Journalisten, gegen den DFB und gegen

weiter lesen >>