Neapel: Brodelnder Monster-Vulkan bedroht ganz Europa

Neapel: Brodelnder Monster-Vulkan bedroht ganz Europa

Es handelt sich nicht um den Vesuv, es handelt sich um einen Vulkan, den man nicht einmal sieht, der aber die Energie besitzt, große Teile Europas zu verwüsten. Auf der westlichen Seite von Neapel lauert unter brodelnden Feldern ein sog. Supervulkan, der droht auszubrechen. Es steigt Dampf auf, die Steine auf und rund um diese Felder, denen die griechischen Siedler einst den Namen „Brennende Felder“ gaben, sind rötlich verfärbt, der Boden hebt und senkt sich. Seit jeher scheint dort das System zu atmen, Geophysiker haben nachgewiesen, dass aus der Erde Gase ausströmen. Eine Naturkatastrophe, die Europa ernstlich gefährden könnte.

Wenn ein Supervulkan ausbricht, tut er das mit einer Explosivität bis zur höchsten

weiter lesen >>

Der häppchenweise Niedergang der Groupon-Idee

Der häppchenweise Niedergang der Groupon-Idee

Die Groupon-Aktie fällt und fällt und fällt. 24 Prozent Sturzflug waren es beim letzten Börsenschluss. Der Mitgründer und Konzernchef tritt zurück, nein Andrew Mason wurde gefeuert. Die Idee zum Schnäppchenportal war genial, ein riesen Hype auf billig zu ergatternde Aktionsangebote brachte Groupon schnelles Geld, Geld, mit dem die Jungunternehmer nicht umgehen konnten und können.

Mason ließ seine Mitarbeiter wissen, dass es besser für sie sei, wenn er weg ist. Sie hätten eine Chance verdient, mit Groupon wieder auf den rentablen Weg zu gelangen. Tatsächlich stieg der Aktienkurs nach Bekanntwerden des Abgangs von Andrew Mason wieder um ein paar Prozentpunkte, gerettet ist der Konzern bei weitem nicht. Die Masche funktioniert nicht mehr, sie hat eigentlich noch nie funktioniert. Weder für Groupon selbst, das jenseits jeglicher konservativer Kalkulation

weiter lesen >>

DFB Pokal Viertelfinale: Bayern gegen Dortmund, auf geht’s!

DFB Pokal Viertelfinale: Bayern gegen Dortmund, auf geht’s!

Die Statistiker sind jetzt nicht mehr gefragt, jetzt wird’s ernst. Heute Abend, Allianz Arena, Fröttmaning. Das Duell der Duelle, das Spiel der Spiele zwischen zwei meisterlichen Teams. Dortmund hat zuletzt immer dann Stärke bewiesen, wenn es um die Wurst ging. Letztes Jahr ballerten sie das Münchner Team nach allen Regeln der Kunst ab, Dortmund gewann das Double. Meister und Pokalsieger.

Heute wollen sich die Bayern revanchieren. Die Tabelle der Bundesliga weist darauf hin, dass in der Liga an Bayern derzeit keiner vorbei kommt, das ist aber ein ganz anderes Paar Schuhe. Pokal ist Pokal und dort gelten andere Gesetze. Die Bayern könnten gegen ihren Angstgegner zu viel wollen und damit ihre Souveränität und Sicherheit verlieren, die Dortmunder reisen mit stolz geprellter Brust an, sind sie doch klarer Sieger im direkten

weiter lesen >>

Wintersporttag zum Lachen und zum Heulen

Wintersporttag zum Lachen und zum Heulen

Erste Medaille fürs deutsche Biathlon-Herrenteam. In der Staffel bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Nove Mesto überraschten die deutschen Jungs, zumindest die ersten drei, mit fantastischen Leistungen. Null Fehler, Null Nachlader und einigermaßen konkurrenzfähige Laufzeiten führten dazu, einen komfortablen zweiten Platz an den Schlussläufer der deutschen Staffel, an Erik Lesser zu übergeben. Mehr als eine Minute Vorsprung auf die folgenden Staffeln. Der erste Platz war weg, die Norweger gewohnt souverän vorne weg, und mit dem Schlussläufer Emil Hegle Svendsen nicht mehr einholbar. Erik Lesser musste leider bei seinem letzten Stehendschießen Federn lassen und konnte sich am Ende nach 2 Strafrunden des Angriffs des heran eilenden Franzosen, dem Weltcupführenden Martin Fourcade, nicht mehr erwehren. So wurde aus einer sicher geglaubten Silbermedaille eine Bronzemedaille. Sehr sympatisch die Teamkollegen um Erik Lesser, die diesen trotz der Fehler am Schießstand in höchsten Tönen lobten und sich ehrlich

weiter lesen >>

2. Medaille für Maria Höfl-Riesch, Österreich geht wieder leer aus

2. Medaille für Maria Höfl-Riesch, Österreich geht wieder leer aus

Noch Fragen? Maria Höfl-Riesch holt sich in der Abfahrt bei der alpinen Ski-WM in Schladming die Bronzemedaille und avanciert zum Superstar bei der Weltmeisterschaft. Leider hat es für die Österreicher wieder nicht geklappt, die Nerven scheinen sowohl bei den Sportlern als auch bei den Verantwortlichen blank zu liegen, diesem Druck kann man kaum standhalten. Und genau einen solchen Druck hatte Maria Höfl-Riesch vor dieser WM nicht. Im Gegenteil, die Kritiken an der großgewachsenen schlanken Sportlerin wurden immer lauter und unfairer. Dass sie jetzt bereits die 2. Medaille für Deutschland geholt hat, ist sensationell.
Alle Favoritinnen auf den Abfahrtssieg (außer Maria Höfl-Riesch als im Vorfeld demontierte Favoritin) konnten gestern nicht punkten, es gewann eine Außenseiterin, die Französin Marion Rolland, Zweite wurde die Italienerin Nadia

weiter lesen >>

Gold für Maria Höfl-Riesch, Verneigung vor der Weltmeisterin

Gold für Maria Höfl-Riesch, Verneigung vor der Weltmeisterin

Über 60 Hundertstel war sie schneller als die vermeintlich Unbezwingbare, als Tina Maze, Slowenien, und hätte man vor diesem Tag gesagt, dass Maria Höfl-Riesch die aussichtsreichste Anwärterin auf Gold ist, wäre man höchstens mitleidig belächelt worden. Am Tag der Eröffnung der WM in Schladming habe ich geschrieben, dass Maria Höfl-Riesch ein wahres Aufstehmännchen ist und dass man sie niemals abschreiben darf. Umso mehr freut es mich, dass sie wieder einmal alle, die nicht mehr an sie geglaubt haben, eines viel Besseren belehrt hat.

Höchst konzentriert, ohne den Druck einer Favoritenrolle und mit einem Slalomtraining abseits des Trubels nach der Abfahrt, die sie als Vierte mit nur 2 Zehntel Rückstand auf Tina Maze und Anna Fenninger gemeistert hatte, zeigte sie es denen, die auf hohem Niveau gemeckert haben. Markus Wasmeier wird sich etwas

weiter lesen >>

Annette Schavan’s Doktortitel ist futsch, bedeutet das Rücktritt?

Annette Schavan’s Doktortitel ist futsch, bedeutet das Rücktritt?

Vor 30 Jahren galten noch andere Gesetze, heißt es von kompetenter Seite, da war eine solche Doktorarbeit Standard. Das stimmt so nicht ganz. Vor 30 Jahren gab es noch nicht die Möglichkeiten zur Aufdeckung von Plagiaten oder Kopien, die es in der heutigen Zeit gibt. Vor 30 Jahren hat auch noch jeder in jedem Büro, in öffentlichen Räumen, in S- und U-Bahn geraucht, vor 30 Jahren konnten Schulkinder noch Kinder sein, vor 30 Jahren war das ganze Miteinander noch viel menschlicher. Eine prominente Politikerin fährt gerade Achterbahn, und dass sie tatsächlich vorsätzlich „gespickt“ hat bei ihrer Doktorarbeit, das muss jetzt wie auch immer nachgewiesen werden. Wie dem auch sei, die Universität Düsseldorf hat ihr den Doktortitel aberkannt. Annette Schavan wird dagegen klagen, und noch gilt schließlich die Unschuldsvermutung. In dubio pro reo!

Dennoch sind ihr Ruf

weiter lesen >>

Ottfried Fischer, Sexvideo-Erpresser wurde freigesprochen

Ottfried Fischer, Sexvideo-Erpresser wurde freigesprochen

Der ehemalige Bild-Redakteur ist demnach weder vorbestraft, noch muss der wegen Nötigung Verurteilte mit einer Geldstrafe rechnen. Dieses Urteil wurde angefochten, mit Erfolg.

Der Bild-Journalist setzte das Münchner Schwergewicht mit einem heimlich gedrehten Video dermaßen unter Druck, dass sich Ottfried Fischer gezwungen sah, mit Bild zusammen zu arbeiten. Heimlich wurde er damals beim Sex mit zwei Prostituierten gefilmt, das Filmmaterial wurde dem Bild-Reporter zugespielt und dann nahm die Sache an Eigendynamik zu. Fischer gab ein Exklusiv-Interview für die Bildzeitung, offensichtlich wurde er dazu gezwungen. Hätte er nicht mitgespielt, wäre das pikante Filmchen

weiter lesen >>

Waffengesetze in den USA, Barack Obama’s letzte Amtszeit birgt Chancen auf Veränderung

Waffengesetze in den USA, Barack Obama’s letzte Amtszeit birgt Chancen auf Veränderung

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Nach dem verheerenden Amoklauf eines Schülers in Newtown geht das Gerede um die Waffengesetze in Amerika zum wiederholten Male los. Dass dieses Mal tatsächlich gehandelt wird, könnte man fast zu hoffen wagen. Barack Obama hat es in der Hand, der Druck auf ihn in Sachen Waffengewalt wächst. Er muss Stellung nehmen.

Amerika muss anders

weiter lesen >>

Jörg Kachelmann: Verkaufsstart von „Recht und Gerechtigkeit“ per einstweiliger Verfügung gestoppt

örg Kachelmann: Verkaufsstart von „Recht und Gerechtigkeit“ per einstweiliger Verfügung gestoppt

Morgen, Freitag 12.10.12, wollte Jörg Kachelmann sein Buch auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen. Daraus wird jetzt nichts, denn die Rechtsanwälte von Kachelmanns mutmaßlichem Opfer, Zipper & Collegen, haben für die Ex-Geliebte und das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer die Untersagung des Buchs erreicht, da in dem Buch der volle Nachname der Dame gedruckt erscheint. Und das sei noch nicht alles, wie die Anwälte mitteilen ließen. Das sei ein erster Schnellschritt gewesen, um die einstweilige Verfügung erlassen zu können, weitere Gründe für ein Verbot des Buches würden nachgereicht.

Der in einem spektakulären

weiter lesen >>

HIGH NOON! Nevenzerreißprobe in Toulouse

HIGH NOON! Nevenzerreißprobe in Toulouse

Mittels Zermürbungstaktik will die französische Polizei den mutmaßlichen Serienkiller in Südfrankreich zur Aufgabe zwingen. Gas und Strom wurden abgeklemmt, mehrere Detonationen in der Nähe des Hauses, in dem sich der Mann seit Dienstag verschanzt, sollen den Täter einschüchtern. Der Druck wird erhöht, man hofft, dass der mutmaßliche Killer sich erschöpft ergibt.

Obwohl zwischenzeitlich Tür und Fenster der Wohnung aufgesprengt wurden, gab es bisher

weiter lesen >>

Herzlich Willkommen im Neuen Jahr 2011 !

Herzlich Willkommen im Neuen Jahr 2011 !

Allen ein erfolgreiches, friedliches und gesundes Jahr 2011. Mögen sich die guten Vorsätze nicht wieder als unantastbar erweisen. Gute Vorsätze, alle Jahre wieder, erweisen sich häufig als absolute Energiebremse. Man ist sauer auf sich selbst, da man sich selbst unter Druck gesetzt hat. Die Dinge kommen, wie sie kommen, und wenn die Zeit reif ist, ist es sehr viel leichter, Ziele zu erreichen oder gute Vorsätze umzusetzen.

Irgend etwas in uns drin nervt uns mit schlechtem Gewissen, aber ein schlechtes Gewissen sich selbst gegenüber zu

weiter lesen >>

Die große Last der Fußballprofis

Die große Last der Fußballprofis

Heute vor einem Jahr stürzte sich Robert Enke vor einen Zug und setzte seinem Leben ein jähes Ende. Der Druck auf die Spieler seitens der Medien, der Vereinsbosse und nicht zuletzt der Druck, den sich so mancher selbst aufbürdet, gilt es ohnehin schon mit einer starken Physis zu überwinden. Begehrte Fußballer haben es nicht leichter, sich diesem enormen Druck zu widersetzen, denn die dürfen sich erst Recht keine Fehler leisten, um nicht vor aller Öffentlichkeit

weiter lesen >>