Das Klimaabkommen von Paris

Das Klimaabkommen von Paris 2015 und die Ratifizierung

Die führenden Industriemächte sind davon überzeugt, dass noch in diesem Jahrhundert auf alle Energieträger verzichtet werden muss, die CO2 erzeugen, denn die sind Schuld an der Klimaerwärmung.
Es muss einen Aufbruch in ein neues Zeitalter geben, das scheint vielen Erdbewohnern klar geworden zu sein!

weiter lesen >>

Das Schweizer Vorbild zündet EU weiten Motor gegen Maßlosigkeit bei Gehältern

Das Schweizer Vorbild zündet EU weiten Motor gegen Maßlosigkeit bei Gehältern

Das mit der Selbstregulierung der Wirtschaft klappt halt in unserer Giergesellschaft doch nicht so, wie das die wirtschaftsnahen Parteien sich gewünscht hätten. Da gibt es Manager, die ohne ihr Zutun in 2 Stunden das Jahresgehalt einer Friseurmeisterin verdienen, die Boni, Willkommens- und Abschiedsunsummen einkassieren, mit denen man eine große hungerleidende Region locker retten könnte. Man könnte ja sagen, dass uns das nicht zu kümmern habe, da diese Wirtschaftsbosse schließlich viel für den Arbeitsmarkt und die Erhaltung von Arbeitsplätzen tun. Leider nein.

Es ist nach wie vor so und es wird auch zukünftig so bleiben, dass der Motor unserer Wirtschaft der Mittelstand, das Handwerk ist. Unternehmer, deren Gehälter umsatz- und

weiter lesen >>

Annette Schavan, Doktor a.D.

Annette Schavan, Doktor a.D.

Fast alle, die bei einer geheimen Abstimmung der Universität Düsseldorf, abstimmen durften, ob die Doktorarbeit von Annette Schavan in großen Teilen plagiiert war, bestätigten dies. Die Bundesbildungsministerin (CDU) steht mit dem Rücken zur Wand. Schlamperei und Vergesslichkeit, Argumente, mit denen Schavan die Beibehaltung des Doktortitels verteidigen wollten, waren es jedenfalls nicht. Dazu ist Annette Schavan zu intelligent, und dazu hat Annette Schavan die ermittelnden Institutionen für zu blöd gehalten. Am Dienstag wurde offiziell das Verfahren zur Aberkennung des akademischen Grades eingeleitet.

Es ist dennoch verfrüht zu sagen, dass Annette Schavan, die weiterhin das Vertrauen der Kanzlerin und Ursula von der Leyen’s hat, ihren Titel abgeben wird müssen. Sie hat

weiter lesen >>

Philipp Rösler und seine heiligen drei Könige

Philipp Rösler und seine heiligen drei Könige

Königstreu sind sie nicht mehr, die Teamplayer bei der FDP. Heute, am traditionellen Dreikönigstreffen muss Rösler verbal punkten, ob das gelingt, liegt im Stern über Betlehem. Am 20. Januar 2013 ist Schicksalswahl in Niedersachsen, der Heimat Röslers, und gleichzeitig Rücktrittsgebot des Vizekanzlers und Wirtschaftsministers, sollte die FPD die Fünfprozenthürde nicht erklimmen, da die Wahlprognosen nichts Gutes erahnen lassen.
Entwicklungsminister Dirk Niebel, ein Verlierer aus der Ära Westerwelle (der damals gegen die Bürokratie durch die Schaffung neuer Ministerien war), und Fraktionschef Rainer Brüderle werden

weiter lesen >>

Wulffen bis zum Schluss, Christian Wulff erhält volle Leistung nebst Sonderausstattung

Wulffen bis zum Schluss, Christian Wulff erhält volle Leistung nebst Sonderausstattung

In Tagen, in denen der öffentliche Dienst ob der guten Konjunktur um einige mickrige Prozentpünktchen mehr Hungerlohn kämpft, in denen Schleckerfrauen und -männer wegpolitisiert wurden und in denen einige wenige Mitarbeiter der Firma Müller Brot ihren alten gierigen Chef vor die Nase gesetzt bekommen und kuschen müssen, kommt diese Nachricht gerade recht, um unser aller Wunden zu lecken.

Nach der kürzesten Amtszeit eines Bundespräsidenten, der nicht wirklich stilvoll und integer das öffentliche Parkett verlassen hat, entscheiden Präsidialamt und Bundestagsverwaltung in Sachen Wulff eine megasoziale

weiter lesen >>

FDP abgewatscht, Grüne mit Zitterpartie im Saarland

FDP abgewatscht, Grüne mit Zitterpartie im Saarland

And the winner ist ….. Die Piratenpartei! Saarland hat gewählt.

1,2 Prozentchen für die Liberalen, gerade mal 5 Zitter-% für die Grünen, die CDU geht gestärkt aus der Wahl hervor mit 35 komma %, gefolgt von der SPD mit 30 komma %, die Piraten immerhin 7,4 %, die Linke ganz ordentlich, aber auch verloren, mit 16 komma %. Die Zeichen im Saarland deuten auf eine große Koalition, wie schon gehabt, hin. Für Angela Merkel eine bessere Situation, als die derzeitige Schwarz-Gelb-Regierung.
Die große Gewinnerein des Abends,

weiter lesen >>

Puff-TÜV, kein Witz!

Puff-TÜV, kein Witz!

Gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution soll härter vorgegangen werden. In Bordellen findet man immer häufiger menschenunwürdige Arbeitsumstände vor, immer jüngere Liebesdamen, zumeist aus dem osteuropäischen Raum unter falschen Vorwänden ins Millieu geholt, die Prostituierten werden wie Ware gehandelt und ausgebeutet. Das schnelle Geld ist der Traum vieler Mädchen und Frauen aus ärmeren Umgebungen, das schnelle Geld ist aber auch das einfachste Lockmittel der Menschenhändler und Zuhälter.

Jetzt wurde im Familienausschuss des Bundestages von Experten

weiter lesen >>

Haushaltsabgabe für TV und Radio, kein schlechter Witz

Haushaltsabgabe für TV und Radio, kein schlechter Witz

Wussten Sie schon? Es geht bei diesem Beschuss um das Wohl der Gebührenzahler! Welch erfreuliches Geschenk vor Weihnachten, Danke Ihr Ministerpräsidenten der Länder, vielen Dank! Mein Wohl lag bis jetzt darin, dass ich mich tierisch gefreut habe, dass ich schon immer den kleinen Ghettoblaster meiner Tochter geheim halten konnte, was mir so um die 10 Cent erspart hat, die verbliebene kriminelle Freiheit der Schwarzhörer und -seher. Aus und vorbei mit diesem Gefühl von Abenteuer … jetzt müssen alle bezahlen, damit es unseren Öffentlich Rechtlichen besser geht. Einfacher

weiter lesen >>