Dieselautos und das Fahrverbot

China, das mit extremer Luftverschmutzung zu kämpfen hat, stellt Forderungen an die deutschen Hersteller der Dieselfahrzeuge. Die Proteste in der Bevölkerung gegen den krank machenden Smog im Reich der Mitte werden lauter und zwingen die Politiker zum Handeln. Sie fordern die Automobilhersteller auf, schneller auf die Produktion von Elektroautos umzusteigen.

weiter lesen >>

Rumänien Reise, Teil 2

Rumänien beeindruckt mit seiner vielfältigen Geschichte, seinen mittelalterlichen Wehrburgen und den wunderbaren Fresken an seinen Klöstern. Doch es gibt vieles was dort noch im Argen ist. Nicht allen in der Bevölkerung geht es gut.

weiter lesen >>

Der Trump-ismus

Trumpismus, Donald Trump ohne Ende

Zwei Professoren der Princeton Universität stellten fest, dass das Volk gar nicht daran denkt, sich selbst zu regieren. Sie erteilen ihren Volksvertretern mangels Durchblick in fast allen Politikfeldern eine gesetzgeberische Blankovollmacht.

weiter lesen >>

Die Energiewende

Energiewende, Windräder, Atommüll, CO2, Klimawandel

Viele Bürger haben sich vor Ort engagiert und ihr Geld für die Energiewende zur Verfügung gestellt: Photovoltaikanlagen auf den Dächern, Holzschnitzelheizungen im Keller, Nutzung von Tiefentherme durch Kommunen sowie Biogasanlagen und Windräder helfen, ein Stück Zukunft zu gestalten.

weiter lesen >>

Die Brexit Pläne der britischen Premierministerin

Theresa May, Brexit Pläne der britischen Premierministerin

Nach der Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May wird es einen klaren Bruch mit der EU geben.Sie will keine Teilmitgliedschaft. Es soll kein „halb drinnen, halb draußen“ geben. Dabei geht es besonders um eine klare Linie in der Einwanderungspolitik. Sie bedient damit den rechten Rand der Bevölkerung, von dem es seit langem lautstark tönte.

weiter lesen >>

Freiwillige für Europa

Ein spannendes Angebot für junge Leute macht die EU: Sie haben die Möglichkeit bei öffentlichen Projekten mitzuarbeiten. Die EU bietet eine Teilnahme bei Maßnahmen für Flüchtlinge, beim Naturschutz, im Gesundheitswesen,Bildung, Integration, bei der Verhinderung von Katastrophen sowie im Umwelt-und Tierschutz. Es handelt sich um einen ehrenamtlichen Dienst für die Gesellschaft, ähnlich dem Sozialen Jahr, aber auf europäischer Ebene.

weiter lesen >>

Schulpatenschaften mit Unternehmen

Schulpatenschaften mit Firmen sind im Kommen. Sie bieten Vorteile für beide Seiten. Die Betriebe haben die Möglichkeit, sich den Schulen vorzustellen und den Schülern mit Hilfe von Praktikas zu vermitteln, was in ihrem Betrieb abläuft, und die Schüler bekommen einen Eindruck von der Arbeit in einem Unternehmen.

weiter lesen >>

Eine mutige Frau

Es war einmal eine junge Frau, die wollte so gerne zur See fahren. Sie wollte Kapitän auf einem großen Schiff sein. Da sie an der Elbe kurz hinter Hamburg wohnte, sah sie täglich sehnsuchtsvoll den … weiter lesen >>

Silvio Berlusconi, Italien’s Damoklesschwert, verhindert Regierungsbildung

Silvio Berlusconi, Italien’s Damoklesschwert, verhindert Regierungsbildung

Dem Mythos nach, soll Damokles ein heuchelnder, falscher, neidbeladener Höfling gewesen sein, der seinem tyrannischen Herrn Honig um den Bart geschmiert haben soll, um an dessen Macht und Reichtum zu kommen. Sein Herr Dionysius, einer von vielen dieses Namens, habe den Braten gerochen, seinen Höfling zum Festmahl an die herbeigesehnte königliche Tafel geladen. Über dem Sitzplatz Damokles‘ wurde dessen Schwert mit nur einem Rosshaar befestigt, so dass aus dem Mahl eine Qual wurde. Damokles verzichtete gezwungenermaßen und kleinlaut auf das luxuriöse Fressgelage und musste einsehen, dass Reichtum und Macht keinen Schutz vor einer Bedrohung bieten. Ob es diesen Damokles überhaupt gegeben hat

weiter lesen >>

Strafzettel-Politessen, Geschäftsmodell Drückerkolonne

Strafzettel-Politessen, Geschäftsmodell Drückerkolonne

Es fehlt gerade noch, dass die Politessen Boni und Provisionen erhalten, wenn sie ihre Menge an Verwarnungen steigern. Es ist leider kein Witz, es gibt Berichten zufolge eine für Politessen vorgeschriebene Knöllchen-Quote.

Begründung vom Cappo dei Cappi, vom Chef der Ordnungsbehörde: Die Einnahmeausfälle der Stadt (ja welche denn?) müssen so gering wie möglich gehalten werden. Ja dann! Dafür muss doch jeder Verständnis haben, oder? Man erwartet pro Politesse eine Quote von mindestens 400 Verwarnungen

weiter lesen >>

Nick D’Aloisio’s App Summly bringt dem Teenie zig Millionen von Yahoo

Nick D’Aloisio’s App Summly bringt dem Teenie zig Millionen von Yahoo

Meine Güte, diesen Mut musst Du erst einmal haben mit 15! Mit gerade mal 15 Jahren fing nämlich der kleine englische Bastler an, eine App namens Summly zu erfinden, sammelte Gelder von Wagniskapitalgebern, um sie weiter zu entwickeln, und schreibt jetzt Geschichte. Der Internetkonzern Yahoo, allen voran dessen toughe Chefin, Marissa Mayer, ließ sich von dem Teenager überzeugen. Es geht um eine App, die Nachrichten aus dem Netz quasi auf’s Wichtigste runterstutzt und mit für die Bildschirmseite eines iPhones 400 Zeichen den User das lesen lässt, was wichtig ist und mehr nicht. Also eine Art Kondensator von Nachrichten.

Nick D’Aloisio hatte prominente finanzielle Unterstützer für die Entwicklung seiner Idee. Wie es ein britischer 17Jähriger schafft, an Leute wie Rupert Murdoch, den Schauspieler

weiter lesen >>