Trumps Apokalypse

Dass der amerikanische Präsident, Donald Trump, nicht an den Klimawandel glaubt ist hinlänglich bekannt. Aber dass alle seine Regierungsbeauftragten noch daran verdienen den Klimawandel zu leugnen, wird in dem Buch des renomierten Umwelt Journalisten Dick Russel „Horsemen of the Apocalypse“ angprangert.

Diese korrupten Männer sind Mitglieder und Anführer in den größten amerikanischen Konzernen und sitzen gleichzeitig in der Trump Regierung , Sie opfern den Planeten Erde, die Zukunft ihrer Kinder und Enkel um sich ihre Taschen zu füllen. .Das ist nicht nur kriminell, das ist Mord, sagt Russel.

Sein Buch ist verstörend:Horsemen of the Apocalypse : The Men Who Are Destroying Life on Earth-And What It Means for Our Children
Der Top Diplomat des Weißen Hauses, Rex Tillerson, früher Leiter von Exxon Mobil, finanziert eine massive Kampagne um den Umweltschutz zu diskreditieren. Er gibt verwirrende Informationen über den Klimawandel weiter, in der Hoffnung, dass die Bürger frustriert aufgeben.
Zum Beispiel soll der Teersand in Alberta voll genutzt werden und durch die von Trump genehmigte neue XL Pipeline geleitet werden. Eine Unmenge CO2 wird bei dessen Verbrennung freigesetzt werden!

Der neue Leiter der Environmental Protection Authority (EPA) hat eine feindliche Einstellung zum Schutz von Trinkwasser und Luft. Er vertritt die Meinung, dass man nicht so weiter arbeiten darf wie unter Obama.

Sein bester Freund, Harold Hamm, ist der reichste Mann Oklahomas. Er verdient Millionen durch Fracking, bei dem Wasser mit hohem Druck Öl und Gas aus tiefen Schichten an die Oberfläche befördert.
Fachleute sehen darin den Grund für den enormen Anstieg von Erdbeben.
Dann gibt es noch die Gebrüder Koch, die jeder 50 Mill. Wert sind, die sie mit der Ölgewinnung aus Teersand verdient haben . Sie erklären den Leuten, der Klimawandel sei gut für uns.
Senator James Inhofe, der so viel Geld für seine Wahlkampagnen von der Ölindustrie bekommt wie kein anderer, erklärt: „Klimawandel ist die größte Lüge , die den Amerikanern je aufgebunden wurde!“
Alle diese Männer, die an den wichtigen Schaltstellen der amerikanischen Regierung sitzen, versuchen die Öffentlichkeit irre zu führen und einzuschläfern.
Russels Rat:“ Laßt uns beten“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.