Ein Mann mit Hijab (Kopftuch)

Im Internet findet man unter „Hashtag#MenInHijab“ seit einer Woche vermehrt Fotos von Männern mit Kopftuch.
Masih Alinejad, eine in New York lebende Journalistin, will damit auf die Unterdrückung und Erniedrigung der Frauen im Iran aufmerksam machen. Dort müssen Frauen seit 40 Jahren per Gesetz ihre Haare bedecken. Handeln sie nicht danach, werden sie bestraft.
Frau Alinejad hat einige Männer motiviert, ein Selfie von sich mit Kopftuch zu machen, um darauf aufmerksam zu machen, wie absurd dieses Gesetz ist.Eine große Anzahl von Männern haben mitgemacht. Manchmal zeigen sich neben den Männern auch deren Frauen in ihrer ganzen Haarpracht, eben ohne Kopftuch!
Der iranische Außen Minister hatte verkündet, dass weibliche Besucher des Iran gerne ein Kopftuch tragen würden, aus Respekt vor den Gepflogenheiten des Landes. In eine Fotomontage zeigte daraufhin Frau Alinejad den Minister mit Kopftuch und forderte iranische Männer auf, sich auch so zu zeigen.
Eine ungewöhnlicher Anblick, der aber zum Nachdenken anregt, vielleicht ja auch die Politiker!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.