Pelze sind wieder in!

Pelze sind wieder im Kommen, berichten die Medien. Lange Zeit war es verpönt Fell zu tragen! – In den 90er Jahren gab es noch Tierschutz Kampagnen mit blutigen Bildern. – Auch heute lehnen noch 86% der Deutschen das Halten und Töten von Tieren für die Mode ab. – Und doch verkaufen sich Mützen, Handschuhe und Jacken mit Pelzbesatz sehr gut. Sie sind zwar zum Teil auch aus Kunstfaser – aber nicht jeder Käufer schaut genau hin. Meistens kommen die echten Pelzstücke vom chinesischen Marderhund. Das ist oft billiger als Kunstpelz!Jedenfalls hat sich die Haltung der Verbraucher verändert. Das Ethische ist zur Zeit egal.
Die Tierschutz Organisation „ „Vier Pfoten“ ist besorgt. Im Bundestag arbeitet man zur Zeit an einem Gesetz das das Halten von Pelztieren in Deutschland verbieten soll. Ein Erfolg für die Organisation. Aber von Importen ist da keine Rede!
Und noch ein Aspekt ist zu bedenken: in verschiedenen Leserbriefen wird das Thema „Schadstoffe im Fell“ angesprochen. In den getesteten Fellen vom Marderhund und Nerz wurde Chrom VI, Formaldehyd und DDT nachgewiesen. Da kann man sich vorstellen, wie die Arbeitsbedingungen der Pfleger aussehen, und welche Umweltverschmutzung in den Ländern der Lieferanten herrschen. Vorschriften wie in Deutschland kennt man dort nicht, weder für die Haltung noch für das Töten der Tiere! Ganz zu schweigen von dem Arbeitsschutz der Menschen.
Man sollte sich also gut überlegen, was man auf seiner Haut trägt, – oder was man als Geschenk unter der Weihnachtsbaum legt!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.