Eine neue Schule

Im Landkreis Augsburg wird eine neue Schule eröffnet, die etwas ganz besonderes ist:

1. Sie ist ganz aus Holz gebaut, und ist der größte Holzbau in Europa.
2. Sie ist in Passiv-Haus-Plus Bauweise errichtet.
3. Mit der neuen Bauweise gibt es auch ein neues pädagogisches Konzept.
(nach Ansicht des Schulleiters, Günter Manhardt, das modernste in Deutschland!)

Vor 6 Jahren beschloss der Kreistag ein neues Gymnasium zu bauen und wagte damit einen ganz großen innovativen
Schritt nach vorne. – Der neu gewählte, 38 Jahre junge Landrat Martin Sailer will den Landkreis zu einem „Bildungslandkreis“ ausbauen, und das neue Gymnasium in Diedorf soll ein „Leuchtturm für ganz Deutschland werden“ wie er sagt.
Im September dieses Jahres sollen die Kinder einziehen. Helle, hochmoderne Räume erwarten sie.Und sie werden eine neue Pädagogik erleben. Mit Hilfe des Lehrers sollen sie sich ihren Lernstoff in großen Teilen alleine erschließen.
Frontalunterricht wird weitgehend zurück genommen. Der Lehrer soll nur noch eine begleitende Kraft sein. Ausgehend von dieser Pädagogik wurde das Gebäude geplant.
Die Geräuschdämmung der Decken wurde eigens von Architekten, Ingenieuren, Handwerkern und Pädagogen entwickelt.
Auf dem Dach erzeugt die Photovoltaikanlage mehr Strom als die Schule verbraucht.
Zwar kostete der Bau 25% mehr im Vergleich mit einer herkömmliche Bauweise. Im Betrieb werden aber 75% der üblichen Kosten eingespart!
Viele Besucher führt der Schulleiter zur Zeit durch die Räumlichkeiten. Sogar eine Delegation aus Japan hat sich für September angemeldet!
Die Eröffnung der Schule wird mit großer Spannung erwartet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.