Bäume, Freunde des Menschen

Zu dieser Jahreszeit, wenn die Bäume keine Blätter tragen, sehen sie besonders eindrucksvoll aus. Mit ihrer Wuchsform tragen sie wesentlich zur Schönheit der Landschaft bei. Viele Menschen pflegen eine enge Beziehung zu Bäumen und schöpfen Kraft in ihrer Umgebung.
Bäume versorgen uns über ihr Blattwerk mit Sauerstoff, sie schließen den Boden auf, lockern und beleben ihn. Sie spenden Schatten, bremsen Niederschlag und schützen gegen Trockenheit und Erosion. Besonders die Bannwälder in den Bergen erfüllen eine wichtige Aufgabe. Selbst wenn sie abgestorben sind geben die Baumruinen vielen Insekten, Vögeln und Säugetieren Lebensraum.
Der Rohstoff Holz ernährt viele Menschen und liefert eine Menge unentbehrlicher Güter, z.B. edles Tischlerholz, Heizmaterial und Grundstoffe zur Papierherstellung.
In den Städten reguliert der Baumbestand in Parkanlagen und das Straßen Begleitgrün das Kleinklima.
Trotzdem werden Bäume oft leichtsinnig und unüberlegt gefällt. Der geringste Verdacht eines Anliegers, der um seine Sicherheit besorgt ist, genügt oft, um eine solche Baumpersönlichkeit vorschnell zu schlagen.
Es vergeht ein Menschenleben bis ein nachgepflanzter Baum groß genug ist, um all diese Aufgaben zu erfüllen. Wir haben allen Grund dem Bruder Baum die Wertschätzung zu erweisen, die er verdient!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.