Google Analytics und Arzt Klinik Webseiten

Google Analytics und Arzt Klinik Webseiten

Jeder Arzt, jede Klinik die Webseiten betreiben, sollten und müssen Vorsichtig sein und lieber 3x überlegen, ob sie Google Analytics in ihren Seiten einbauen.
Klar, für den Webseiten Betreiber ist es vielleicht gut, Auswertungen der Besucher zu haben.
Doch andererseits ist dieses sammeln von Daten sehr gefährlich für Ärzte, Kliniken.
Was dem anderen sein Vorteil ist nämlich für User der totale Nachteil.
Google kann dadurch Suchprofile vom User erstellen, was dieser gar nicht möchte, kann bis zur IP Adresse, oftmals sogar bis zum Computer hin, wenn der User bei irgend einem Google Dienst eingeloggt ist, alles verifizieren.
Somit kann Google ein Suchprofil erstellen, Daten sammeln, was der User evtl. für Krankheiten gesucht hat usw..
Das aber möchten viele gar nicht, im Gegenteil. Google sagt zwar, das diese Daten geheim sind, aber in den Datenschutzerklärungen findet man immer wieder den Hinweis, das Google berechtigt ist, diese Daten zwecks besserer Performance und Werbeschaltung weiterzuverwenden.
Aber gerade diese weiterverwenden ist das Problem. Denn keiner weiss, ob diese Daten dann verkauft werden, an wen diese Daten weitergegeben werden.

Ein Arzt, eine Klinik, die an die sogenannte Verschwiegenheitspflicht gebunden sind, sollten und müssen daher sehr Vorsichtig sein, ob sie also Analytics verwenden. Sie geben ja sonst auch keine Patienten Daten frei, so dass diese ein jeder sehen kann.

In Zukunft, dass ist sicher, werden Anwälte gezielt gegen solche Arzt und Klinik Webseiten vorgehen, die Analytics verwenden. Denn wie gesagt, ist dies in einer Grau Zone, wenn man Analytics da verwendet.
Und seien wir doch mal ehrlich, wer möchte schon, das einer weiss, was man gesucht hat, welche Behandlungen, welche Krankheiten?
Und man muss noch Bedenken, das solche Daten immer wieder im Netz auftauchen, diese aber Total ungewollt. Daten von Arzt Webseiten, wo sogar IP Adressen auftauchen und gelistet sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.