Schöne Webseiten oder gefunden werden

Schöne Webseiten oder gefunden werden?

Bei der Gestaltung und Erstellung von Webseiten kommt immer wieder die Frage auf, was ist Wichtiger? Schöne Webseiten oder Webseiten die auch gefunden werden?
Die Antwort ist eigentlich klar, Webseiten die schön Aussehen und gefunden werden, dass ist das Ziel.
Doch gerade hier kommen sich Webdesigner und SEO, manchmal auch der Kunde selbst oft in die Quere, denn ein SEO sieht Webseiten anders als ein SEO oder gar ein Kunde.
Für einen SEO ist es wichtig, dass er die Webseiten so Optimieren kann, das diese dann mit den Schlüsselwörtern auch TOP Positionen einnehmen, denn nur wer vorne mit dabei ist, hat auch die Chance, mehr Neu Kunden zu gewinnen oder Verkäufe zu Tätigen.
Ein Webdesigner hingegen ist mehr auf das Aussehen und die Gestaltung bedacht, meistens ohne Rücksicht auf SEO Maßnahmen.
Darum muss hier der goldene Mittelweg gefunden werden, das der SEO richtig arbeiten kann und aber auch der Webdesigner seine Arbeit zur Zufriedenheit des Kunden machen kann.

Bei einem Fallbeispiel lief alles sogar komplett aus dem Ruder.
Zum einen wurde seine erste Webseite komplett falsch programmiert, diese wurde dann „richtig“ umprogrammiert. Dann wurde ein komplett neues Design eingespielt, das auf SEO Maßnahmen keine Rücksicht nahm, also wurde dies widerum korrigiert.
Dann wurden alle seine Seiten und Unterseiten nach Analyse der Statistiken und Schlüsselwörter optimiert.
Resultat: Die Webseiten arbeiteten sich kontinuierlich nach vorne, das in einem sehr stark umkämpften Branchen Gebiet.
Hätten dies auch weiterhin getan wenn nicht der Kunde, dem alles zu langsam ging, auf die Idee gekommen wäre, selbst Hand anzulegen und optimierte Seiten selbst zu überarbeiten.
Denn ihm gefiel auch nicht, wie die Suchmaschinen die Treffer darstellten, also die Darstellung der Resultate der Suchen (Positionen).
Also fing er an, Title, Description, Überschriften in H1 (H2 Überschriften schmiss er zum Teil komplett raus) und alles andere selbst zu bearbeiten, das angefangen von Top Positionierten Seiten. Er bearbeitete die Seiten so, wie er meinte, das diese schön Aussehen, zerstörte dabei aber jegliche Keyword Dichte, und alles andere.
Resultat: Die Seiten befinden sich nun im freien Fall, gemeint ist dabei, dass die Seiten nun verschwunden sind aus den vorderen Plätzen, sich immer weiter nach hinten arbeiten, also in den Positionen fallen.
Der Kunde ist nun völlig geschockt, dass nichts mehr nach vorne geht und man täglich sehen kann wie die Seiten immer mehr fallen.
Dieses Beispiel an sich sollte zeigen, das es wichtiger ist, gefunden zu werden, als nur schöne korrekte Webseiten zu haben. Die Konkurrenz arbeitet auch täglich an den Webseiten, mehr Top Positionen zu bekommen, dabei aber nicht achtend auf „schönes Aussehen“. Nur Gefunden zu werden, das ist wichtig in der heutigen Zeit.
Bedenken Sie auch, das auch mit Vertippern viele User auf Webseiten kommen. Und das ein User oftmals nicht das sucht, was der Webseiten Betreiber meint, dass gesucht wird.
Die Konkurrenz baut eben auch Vertipper bewusst in Title und Description ein, nur um auch dieses Feld an Kunden zu gewinnen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.