Benzin und Diesel Preise zu niedrig oder zu Hoch?

Benzin und Diesel Preise zu niedrig oder zu Hoch?
Der Deutsche Bundespräsident hat ja bekanntlich die Aussage getätigt, das die Sprit Preise in Deutschland zu niedrich wären und angehoben werden müssten, hat sich dabei regelrecht einen „Volkszorn“ eingehandelt. Doch ist dem wirklich so? Ist der Preis für Benzin und Diesel zu niedrig in Deutschland?
Definitiv NEIN.
Denn wenn man davon absieht, wieviele Arbeiter, also Pendler abhängig sind vom Fahrzeug und dem Auto, also der fahrt zur Arbeit mit dem Auto, dann alleine kann man schon sagen, dass dem nicht so ist. Ein Herr Horst Köhler, egal ob Päsident oder nicht, Politiker müssen ja zum Grossteil die Spritpreise für ihre Dienstwagen nicht selbst zahlen, da kann man dann schon solche unüberlegten Aussagen treffen. Denn die Diesel und Benzin Preise für die immensen Schlucker, die als Dienstwagen und Staatskarrossen verwendet werden, zahlt ja auch der Steuerzahler.
Doch dass das Land vom kleinen Mann lebt, der brav in die Arbeit gehen muss, teilweise auf dem Land wohnt, weil da die Mieten für Wohnungen „billiger“ sind als in einer Stadt, das vergessen gerade die, die eigentlich abhängig sind vom Volke. Ja, denen das Volk das Monatseinkommen bezahlt und was weiss ich noch für begünstigungen. Und gerade der kleine Mann, der nicht selten jeden Cent zweimal umdrehen muss, bevor er sich was leisten kann, wird hier wieder als Melkkuh benutzt. Oder soll blechen.
Was aber, wenn gerade die Pendler dann nicht mehr zur Arbeit fahren können, weil eben der Sprit zu teuer ist? Was ist dann mit der Wirtschaft? Richtig geraten, dann gäbe es mehr Arbeitslose, die der Staat untersützen muss, mehr Hartz4 empfänger und noch mehr Armut in Deutschland. Denn dann können sich nur wohlhabende oder Reiche das Autofahren leisten, die 2 Klassen Gessellschaft würde eine noch grössere Kluft erzeugen zwischen Arm und Reich.
Die Diesel und Benzin Preise sind zu hoch meine lieben Herren, eindeutig und definitiv.
Die Mineralölfirmen erhöhen stetig die Preise und Oh Wunder, jedesmal zu Reise und Ferien Zeit, obwohl Erdöl eigentlich billig ist auf dem Weltmarkt. Der Staat gibt den Ölfirmen die Schuld daran, dass die Preise so hoch sind, doch auch hier ist es wie immer eine offensichtliche Lüge. Denn die Preise wären nicht so hoch, wenn der Staat nicht soviel an Steuern draufschlagen würde, und seien wir mal ehrlich, der Sprit Preis ist immerhin mehr als 75% Steuern, dann erst der Rest.
Wer lügt und Betrügt uns also? Die Öl Konzerne oder der Staat. Richtig, der Staat. Wie so oft auch.
Das einzige was nützen würde, wäre, wenn die Auto Industrie endlich extremst sparsame Autos auf den Markt bringen würden, denn dann würde man wirklich der Umwelt auch zuliebe viel einsparen. Der Umwelt zuliebe ja, aber leider nicht dem Staat, denn dann würde er die Steuern so extrem anheben, dass er das was er dadurch verliert an Einnahmen, wieder kompensieren kann. Auch das liegt leider auf der Hand, denn der Staat ist wie eine Nimmersatte Kreatur, die immer mehr und mehr gefüttert werden muss, nur damit dann Dummschwätzer irgend welche Aussagen machen können ohne lange nachzudenken, denn auch wenn dann die Fahrzeuge weniger Sprit Verbrauchen, der Staat würde sich so ein immensens Einkommen das er dadurch verlieren würde ja schon wieder irgendwie reinholen. (Doppelzüngig bis ins letzte).
Also am Ende wieder den Autofahrer abzocken kann.
Der Dumme ist und bleibt aber am Ende immer der kleine Mann (Frau) aus dem Volk.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.