Vorsicht bei Softdrinks, es besteht erhöhte Krebsgefahr (87%)

Vorsicht bei Softdrinks, es besteht erhöhte Krebsgefahr (87%)
Wie eine Amerikanische Studie aus Minnesota ergab, besteht eine extrem hohe Krebsgefahr, wenn man mehr als 2 Softdrinks in der Woche konsumiert. Das aber gleich um 87%. Einfach unfassbar. Den Angaben zufolge erhöhen die Softdrinks den Insulin Level.
Dies fördert den Wachstum der Krebszellen. Vorallem den Bauchspeicheldrüsenkrebs.
Wer regelmäßig zuckerhaltige Softdrinks (Cola, Limonaden) trinkt, erkrankt schneller an Bauchspeicheldrüsenkrebs!
Die Sudie war in einem zeitraum von 14 Jahren auf ca. 60 000 Männer und Frauen ausgedehnt. Somit kann man auch nicht von einer Kurz Studie sprechen sondern schon von einer Langzeit Studie.
Aber wie wir ja alle wissen, sind stark Zuckehältige Getränke ja auch noch für andere Beschwerden und Krankheiten verantwortlich, nur als bsp. Zahnerkrankungen.
Doch jetzt erklärt es ein bisschen genauer, warum in den USA z.B. soviele Krebspatienten vorhanden sind. Denn da wird im Schnitt 1,5 -2 Liter Softdrink pro Person am Tag getrunken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.