Bombenanschlag auf Mallorca

Bombenanschlag auf Mallorca
Es ist die Lieblingsinsel der Deutschen! Mallorca: Sommer, Sonne, weißer Strand. Blauer Himmel, Sonnencreme! Doch dieses Urvertrauen wurde jäh zerstört. Terroristen zündeten eine Bombe
Donnerstagnachmittag. In Palmanova (bekannt für seinen Traumstrand – ein Paradies für Segler, Surfer, Taucher aber auch für Partygänger!) flirrt die Mittagshitze. Um kurz vor 14 Uhr zerreißt eine Detonation die Stille des Paradieses!
Die Bombe zerfetzt den schweren Nissan Patrol der „Guardia Civil“ vor der Polizeiwache von Palmanova wie ein Spielzeugauto.
Die Polizisten Diego Salva Lezaun (27) und Carlos Saenz de Tejada Garcia (22) sterben in den Flammen. Mehrere Menschen werden verletzt. Ein zweiter geplanter Anschlag wird nur knapp vereitelt. Der spanische Regierungschef Jose Luis Rodriguez Zapatero hat den Bombenanschlag auf Mallorca scharf verurteilt. Angesichts dieser „schändlichen Tat“ fühle er wie alle Bürger, sagte der Ministerpräsident.
Morgens um 10 Uhr hatten Polizisten das Auto in einer Seitenstraße des beliebten Badeorts Palmanova (10 km südwestlich von Palma) abgestellt.
Während sich Touristen an den Stränden in der Sonne aalten, war die Stimmung in der Wache gespannt: Erst am Mittwoch hatte die Terrororganisation ETA in Burgos (Nordspanien) vor einer Polizeistation eine 200-Kilo-Autobombe gezündet. 64 Menschen verletzt.
Für Samstag hat sich die königliche Familie zum Urlaub angesagt, ihr Marivent-Palast liegt nur acht Kilometer von Palmanova entfernt.
Irgendwann in den folgenden Stunden brachte ein ETA-Kommando unbemerkt den magnetischen Sprengsatz unter dem Polizeiwagen an. Als die Polizisten das Auto um 14 Uhr starten wollten, zündete die Bombe. Beide waren sofort tot.
• Ausnahmezustand auf Mallorca!
Auf der Insel lief die „Operation Käfig“ an: Der Flughafen und Häfen wurden gesperrt. Mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten bauten Straßensperren auf, kontrollierten jedes Auto. „So soll die Flucht der Terroristen verhindert werden“, teilte die Regierung mit.
• Mallorca abgeriegelt!
Tausende Touristen saßen fest, Maschinen im Anflug auf Mallorca (hier starten und landen täglich 660 Flieger mit 87 000 Passagieren) mussten umkehren. Der Airport war bis 18 Uhr dicht. Ab Freitagmorgen läuft der Flugverkehr wieder planmäßig.
• Doch die Angst auf Mallorca bleibt!
Denn kurz nach dem Anschlag wurde eine zweite Bombe unter ­einem Fahrzeug der Guardia Civil in Palmanova entdeckt. Mehrere Hotels in der Umgebung wurden sofort evakuiert! Experten entschärften den Sprengsatz am Abend.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.