Die Doppelmoral der Banken

Die Doppelmoral der Banken, Gebühren erhöhungen und dennoch Staathilfen
Finanzkrise, Wirtschaftskrise, die Bad Words in der heutigen Zeit. Viele Banken sind angeschlagen, weil sie so extrem spekuliert hatten, viele benötigen sogar Staatshilfen. Die sie auch bekommen. Ist zum einen ja auch gut, so wird die Wirtschaft aufrecht erhalten. Wirklich? Nein, denn es läuft vieles schief im getümel der Banken Wirtschaft. Manager, die teilweise Schuld sind an der misere, bekommen Millionen Abfindungen oder trotz allem Boni Zahlungen, Kredite werden nur mehr erschwert vergeben, wenn überhaupt. Das Geld das die Banken vom Staat bekommen, wird bei anderen Banken „deponiert“ und nicht wie eigentlich geplant an die Bank Kunden weitergeben. Und zu allem Überfluss werden sogar die Bankgebühren nicht gesenkt sondern still und heimlich bei vielen Banken angehoben.
Man sollte sich nur mal die Kontoauszüge genauer ansehen, dann weiss man wo man!Abgezockt“ wird bei den Banken. Dies ist nicht ein Einzelfall sondern es ist fast bei jeder Bank so.
Firmen, Unternehmer aber auch Privat Leute, die Kredite benötigen, um ihre Firma, Geschäft aufrecht zu erhalten, müssen wenn Sie einen Kredit beantragen, Sicherheiten und Bürgschaften bringen, dass es normalerweise billiger kommt, wenn man sich das Geld, was benötigt wird, von privater Seite ausleiht, als von Banken, denn natürlich sind die Kredit Zinsen in Horror Höhen, falls ein Kredit überhaupt gewährt wird. Und mit all den Sicherheiten und Bürgschaften die man braucht, gehen die Banken natürlich „überhaupt kein Risiko“ ein, denn die sind ja doppelt und dreifach abgesichert, wohin derjenige, der einen Kredit benötigt, gezwungen wird, zusätzliche Versicherungen, Sicherheiten zu bringen, die wenn man diese auch noch in den Kredit bzw. Kredit Zinsen miteinberechnet, diese noch mehr erhöht.
Ich jedenfall rate einem jeden, sich wirklich zu Überlegen, ob man nicht gerade solche Banken den Rücken kehrt und zu welchen wechselt, die noch moderate Zinsen und Gebühren haben. Nur so kann man dem Wuchertum der Banken wirklich Herr werden, wenn sich wirklich viele zu diesem Schritt entschliessen. Denn das ganze Bankensystem wie es jetzt ist, grenzt schon an Wuchertum.
Aber eines können die Banken Perfekt: Jammern, das es die Balken biegt, um ja noch mehr vom Staat zu bekommen.
Die Banken haben schon längst das eigentliche Ziel, für den Kunden da zusein, aus den Augen verloren, im Gegenteil, es scheint, als ob sie vermehrt auf der Suche sind, wie kann ich dem Kunden noch mehr Kohle aus der Tasche ziehen.
Und was die Spekulationen betrifft, es ist immer leicht, mit dem Geld und Vermögen anderer zu Spekulieren als mit dem eigenen Geld. Würde das eine kleine Firma oder Privat Mensch machen, wäre er längst wegen Betruges Angeklagt worden. Hier sieht man, das auch die Regierung und das Rechtssystem blind ist, denn wie sollte es heissen? Gleiches Recht für alle? Schon, gilt aber nicht für Banken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.