Arzt Skandal wegen verschmutzter Spritzen

Verschmutzte Spritzen in Arztpraxis

Verschmutzte Spritzen und gebrauchte Infusionsbestecke kamen in einer Facharztpraxis in Baden-Württemberg zum Einsatz. Die Behörden sind in Sorge. Patienten könnten sich mit Hepatitis oder dem Aids-Virus infiziert haben. Ein Massen-Test soll nun Klarheit bringen.
Infektionsgefahr für mehr als 1800 Patienten einer Facharztpraxis im baden-württembergischen Bad Saulgau. Besorgte Arzt Helferinnen haben das Gesundheitsamt informiert, das darauf sofort Massnahmen in die Wege geleitet hat.
Manche Ärzte gehen wirklich sorglos mit der Gesundheit der Patienten um. Hoffen wir, dass nicht wirklich schlimmeres passiert ist. Die Ärztin muss sich nun vor dem Landgericht wegen Ravensburg wegen Verstößen gegen das Arzneimittelgesetz und Körperverletzung verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.