Finanzkrise und die Rentenversicherungen

Finanzkrise und die Rentenversicherungen
Ein starkes Stück, das auch die Gesetzlichen Rentenversicherungen mit dem Geld der Pensionskasse spekuliert. Da sieht man wieder, was, wenn diese nicht „absolut und Total“ Kontrolliert werden, alles anstellen. die Rentenversicherung hat durch die Lehmann brothers Pleite zwar angeblich nur 43 Millionen Euro verloren, diese sind durch diverse Sicherungs Fonds abgedeckt, aber ist das nötig?
Sie verzocken Geld, das Ihnen ja gar nicht gehört.
Kein Wunder, das das Sozial system so Marode ist, wenn jeder, der in irgend einer Gesetzlichen Stelle sitzt, Geld von anderen einfach so investieren und Verzocken kann.
Wenn aber dann mal einer von der Pension nicht mal mehr leben kann, ist es denen egal.
Deutschland, du warst mal ein sozail Staat. Jetzt biste mehr ein Amigo Staat.
Jeder sollte sich solche Positionen bei Gesetzlichen Stellen sichern, da kann er dann Schindluder treiben, soviel er will, er geht ja sowieso Straffrei aus.
Normalerweise gehören die Verantwortlichen dieser Schlamperei „sofort“ ins Kittchen. Aber wahrscheinlich sind es ja ehemalige Politiker, die dies verursacht haben, und wie heisst es dann?: keine Krähe hackt der anderen ein Auge aus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.