Staatseinnahmen: HaushaltsÜberschuss 6,7 Milliarden Euro

Staatseinnahmen: Haushaltsüberschuss 6,7 Milliarden Euro
Und das in den ersten 6 Monaten von 2008!!!!!! Der Staat hat Geld wie noch nie zuvor seit der Wiedervereinigung. Und dennoch muss der Normalbürger blechen bis aufs Blut. Sind die noch zu retten? Kein Wunder, das auf solche Meldungen die Lust aufs Auswandern steigt. Denn von dem Überschuss wird wie üblich „nichts“ an den Bürger weitergegeben, bzw. nur wenig. Da wird wohl wieder mehr gebaut (Immobilien die keiner braucht, anstatt z.B. Wohnungen wo sie gebraucht werden), oder noch mehr bei den Arbeitslosen eingespart usw….
Im gleichen Zeitraum im Vorjahr hatte es einen Überschuss von „nur“ 4,2 Milliarden Euros gegeben. Na da kann man ja wirklich nur darauf warten, das sich die Politiker wieder mal ihre Diäten kraftig erhöhen  werden. Und der Normalbürger muss noch mehr sparen und wird noch mehr abgezockt.
Die Frage kommt natürlich auf:
Ist Deutschland noch ein Sozialstaat oder ein Staat der Abzocker?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.