Die Unternehmenskrise – Erkennung und Bewältigung

Die Unternehmenskrise – Erkennung und Bewältigung
Da Unternehmenskrisen in der Regel nicht kurzzeitige Schwächeerscheinungen, sondern langfristig andauernde pathologische Zersetzungsprozesse sind, ist aufbauend auf dem „Data Mining“ eine sehr detaillierte Untersuchung der internen und externen Krisenursachen für die Bewertung der Entscheidungs- und Handlungsspielräume unverzichtbar.
Zunächst werden Maßnahmen im Rahmen der operativen Sanierung, die das kurzfristige Überleben sichern, konzipiert und umgesetzt. Die strategische Sanierung dient der nachhaltigen Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit. Die Unternehmenskrise löst in der Regel eine Vertrauenskrise bei Beteiligten und Betroffenen aus und eine Persönlichkeitskrise beim Unternehmer. Seine Sozialkompetenz wird gemindert, die Initiativkraft erlahmt und er ist gezwungen, ausschließlich unter operativen Zwängen zu reagieren. Dies tut er aber häufig zu wenig schnell und hart. Neben der Sacharbeit wird der Sanierungsexperte deshalb auch in seiner Mittlerrolle unternehmensintern und Dritten gegenüber gefordert. Auf Wunsch entlastet er den Unternehmer durch Übernahme von Teilaufgaben oder der Gesamtverantwortung für das Unternehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.