Das Favoritensterben geht weiter – Holland verliert gegen Russland

In Basel steigt das 3. Viertelfinale Holland gegen Russland. Es ist in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. Die Holländer konnten bisher noch nicht an ihre tollen Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen. Das liegt aber auch am Gegner, die Russen knüpfen da an, wo sie gegen Schweden aufgehört haben. Beide Mannschaften haben Respekt voneinander. Auf beiden Seiten gab es Torchancen, doch bisher keine zwingend genug. 0 : 0 zur Pause, leistungsgerecht.  Die Holländer haben zur Halbzeit ausgewechselt. Van Persie kommt für den enttäuschenden Kuyt. Die Holländer versuchten das Tempo zu erhöhen, aber die Abwehr der Russen steht sehr gut. Die Russen halten dagegen. In der 56. Minute flankt Semak von links, Pavlyuchenko ist schneller am Ball als Mathijsen und trifft aus 7 Metern zum 1 : 0 für Russland. Und Holland wechselt zum dritten Mal aus. Jetzt wird das Spiel besser, die Holländer legen den Vorwärtsgang ein, aber die Russen mit ihren Kontern sind brandgefährlich. Ein offener Schlagabtausch mit vielen Torszenen. Den Holländern rennt die Zeit davon. Kein Durchkommen. Und es ist wieder mal eine Standardsituation. Ein Freistoß von links getreten von van der Vaart, van Nistelrooy ist da und köpft den Ausgleich in der 86. Minute. Verlängerung liegt in der Luft. In der 91. Minute foult Kolodin Sneijder, Kolodin hatte schon gelb, also gelb – rot, Platzverweis. Doch der Platzverweis wird zurückgenommen. Dann ist das Spiel aus. Verlängerung. Und beide Mannschaften suchen die Entscheidung, Pavluychenko trifft in der 96. Minute nur die Latte. Die Russen wirken frischer, obwohl die Holländer mehr Zeit zur Regeneration hatten. Rächt es sich vielleicht wie bei den Portugiesen und Kroaten, dass Holland das letzte Vorrundenspiel mit einer sogenannten B – Elf bestritten hat ? Wieder eine große Chance durch Torbinsky, doch van der Saar hält. Auch in der 2. Hälfte der Verlängerung sind die Russen besser und in der 112. Minute bringt Torbinsky nach einer Flanke von Arshavin die Russen wieder in Führung, 2 : 1. Die Holländer stehend k.o. Und folgerichtig in der 115. Minute das 3 : 1 durch Arshavin. Und es bleibt dabei. Bisher flogen alle Gruppenerste im Viertelfinale raus.

Kommentare

Das Favoritensterben geht weiter – Holland verliert gegen Russland — 1 Kommentar

  1. Ich bin ja eigendlich kein Fußball Fan, aber heute abend hat ein Freund seinen 50. gefeiert und wollte dabei die rumänische Fußball Manschaft gegen .. auf der großen Leinwand im Garten zeigen.
    Nun gut, wir haben seinen 50. gefeiert und Rumänen gab es nicht auf dem Schirm, nur davor. Die Manschaft ist ja schon raus geflogen.
    Also haben wir die russische Manschaft gegen die holländische gesehen. Gewettet haben wir auch. Ich hatte schon sehr früh verloren, ich hatte auf 1:0 für die Holländer gewettet.
    Beim Klaus hat es länger gebraucht bis klar war, daß auch er verloren hatte. Er hat auf 1:0 für die Russen gewettet. Das war ja erst nach der 85. Minute klar.

    View Comment